Lufthansa stellt neue Business Class vor

Ab 2020 in der Boeing 777-9.

Die neue Business Class der deutschen Airline (Foto: Lufthansa).

Lufthansa hat eines ihrer bestgehüteten Geheimnisse gelüftet und das Konzept der neuen Business Class vorgestellt. Sie geht ab 2020 mit der Auslieferung der Boeing 777-9 erstmals in den Liniendienst. Herzstück ist der neue Sitz, bei dem sich die deutsche Airline das mutige Ziel gesetzt hat, "den besten und gesündesten Schlaf über den Wolken zu ermöglichen".

So können sich Lufthansa-Gäste künftig nicht nur über eine Bettlänge von bis zu 2,20 Metern freuen, auch die Bequemlichkeit und der Komfort des Sitzes sollen für "himmlische Träume" sorgen: Die Rückenlehne wurde so konstruiert, dass die Schulter bei Seitenlage besser in den Sitz einsinken kann. Dadurch bleibt die Wirbelsäule gerade und ein besserer Schlaf soll auch in Seitenlage optimal möglich sein.

Der brandneue Business-Class-Sitz wurde gemeinsam mit den Lufthansa-Kunden exklusiv für die deutsche Airline entworfen. Über 500 Gäste haben die Ent­wicklungs­stufen begleitet. Optimaler Schlafkomfort und Privatsphäre sind zwei der wichtigsten Bedürfnisse der international reisenden Gäste – beide sollen mit dem neuen Business Class Konzept besser bedient werden als mit dem aktuellen Produkt. Den Produzenten des Sitzes wollte Lufthansa auf Anfrage übrigens noch nicht nennen.

Die neue Business Class wird auf der Boeing 777-9 in einer 1-1-1- bzw. 1-2-1-Konfiguration verbaut sein (Foto: Lufthansa).

In der neuen Business Class werden die Passagiere in der Boeing 777-9 von allen Plätzen aus direkten Zugang zum Gang haben, was durch die Sitzkonfiguration 1-2-1 und 1-1-1 ermöglicht wird. Die neuen Sitze bieten dem Kunden zudem einen vergrößerten persönlichen Raum, erhöhte Privatsphäre sowie großzügigere Staufächer und Ablageflächen. Das neue Konzept bietet Kunden je nach individuellem Bedürfnis zusätzlich die Auswahl aus verschiedenen Raumoptionen. So können sich Gäste beispielsweise für extra lange Betten oder für einen Platz mit verdoppelter Arbeitsfläche entscheiden - allerdings vermutlich gegen Aufpreis.

Und auch technisch soll die neue Business Class Maßstäbe setzen. Dank digitaler Schnittstellen können alle Funktionen des Sitzes sowie das Inflight-Entertainment-System über das persönliche Endgerät gesteuert werden. Smartphones und Tablets können ohne Kabel am Sitz aufgeladen werden. Und wer einen der Filme aus dem Entertainment-Angebot ansehen möchte, erlebt die Blockbuster zukünftig auf deutlich größeren Monitoren in full HD-Qualität. 

Bereits im kommenden Jahr wird es in der bestehenden Business Class einige Neuerungen geben: Auf langen Interkontinentalflügen werden ab dem Frühjahr 2018 Matratzen angeboten, die exklusiv für Lufthansa entwickelt wurden. Gäste erhalten außerdem auf Wunsch Schlaf-Sweater - solche gibt es bisher ausschließlich in der First Class. Außerdem bietet Lufthansa ihren Passagieren in der Business Class neue Bettdecken.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    I-fly / EI-GCU
    Easyjet / G-EZWT
    Kutus Limited / M-HHHH
    K5 Aviation / D-ALXX
    Funair Corp. / N737AG
    Transavia / PH-HSI
    Air France / F-GTAE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller