Lufthansa adaptiert Business-Service auf langen Interkontstrecken

Auf ausgewählten Langstreckenflügen ab zehneinhalb Stunden Flugzeit erhalten Passagiere künftig unter anderem eine neue Matratzenauflage sowie ein Schlafshirt.

Foto: Lufthansa

Ab sofort sollen Lufthansa Business Class Passagiere auf Langstreckenflügen ab zehneinhalb Flugstunden von und nach Südafrika, Latein- und Südamerika sowie zur Westküste der USA in den Genuss einer entspannteren Nachtruhe kommen. Bei der neuen "Dream Collection" der deutschen Airline soll neben einem neuen Kissenbezug und einer großen, warmen Decke vor allem eine bequeme Matratzenauflage süße Träume verschaffen. Zusätzlich können es sich unsere Passagiere auf Nachtflügen mit dem neuen Schlafshirt von Van Laack gemütlich machen.

Die weiche und gepolsterte Matratzenauflage wurde in Kooperation mit dem deutschen Bettenhersteller "Paradies" eigens für Lufthansa entwickelt. Während die Oberseite zu 100 Prozent aus Baumwolle besteht, wurde die Unterseite aus rutschfestem Frottee gefertigt. Dies ermöglicht einen besseren Luftaustausch, der starker Wärmestauung vorbeugt. Eine ähnlich weiche Füllung weisen die neue Decke und das Kopfkissen auf. 

Die "Dream Collection" wird sukzessive auf allen weiteren Langstreckenflügen eingeführt. Ab Juni 2018 soll sie aus Deutschland auch auf ausgewählten Asienflügen erhältlich sein. Die weiteren Langstreckenflüge erhalten die neuen Decken und Kissenbezüge ab Herbst 2018.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    CSA Czech Airlines / OK-NFU
    Emirates / A6-EEU
    Blue Panorama Airlines / EI-FVA
    Montenegro Airlines (Air X Charter) / 9H-OME
    TRANSAVIA / PH-HSI
    COBREX TRANS / YR-CBK
    Austrian / OE-LPF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller