LOT-Notlandung in Warschau

Hydrauliksystem defekt - Crew der Boeing 767 legte erfolgreiche "Bauchlandung" hin.

Letztes Update: 01.11.2011 um 19:30 Uhr.

Eine Schwestermaschine der notgelandeten Boeing 767-300 (Foto: Andy Graf).

Eine Boeing 767-300 der LOT Polish Airlines mit 220 Passagieren und elf Besatzungsmitgliedern an Bord musste in Warschau notlanden. Aufgrund eines Hydraulikproblems konnte das Fahrwerk nicht ausgefahren werden.

Das Flugzeug hatte sich auf dem Flug LO 016 von Newark nach Warschau befunden. Bereits rund 30 Minuten nach dem Start in Newark fiel eines der Hydrauliksysteme aus. Beim Landeanflug auf die polnische Hauptstadt erhielt die Crew eine "Unsafe Gear Indication" für die beiden Hauptfahrwerke und das Bugfahrwerk.

Die Piloten flogen dann rund 80 Minuten im Holding und versuchten die Räder mit Alternativmethoden auszufahren, was allerdings misslang. Die Boeing wurde von einem Kapitän mit 20 Jahren Erfahrung auf der 767 gesteuert - die Bauchlandung in Warschau glückte ohne Verletzte.

Der Flughafen Warschau bleibt bis Mittwoch geschlossen.

###NEWS_VIDEO_1###

Video: YouTube, ReutersVideo

Special Visitors

ALK Airlines / LZ-DEO
ALK Airlines / LZ-DEO
CityJet / EI-RJX
German Air Force / 14+04
Bahrain Royal Flight / A9C-HMH
Biman Bangladesh Airlines / S2-AHN
Eurowings / D-AEWG

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Jan Gruber

Andrea Wieger

Christoph Aumüller

Michael Csoklich

Philipp Valenta