Linz: Minus bei Linie, Plus bei Charter und Fracht

Der Wegfall der Flüge nach München, sowie einiger Frequenzen nach Wien führten beim Flughafen Linz im ersten Halbjahr 2011 zu deutlichen Rückgängen bei den Flugbewegungen, sowie einem Minus bei den abgefertigten Passagieren. Fracht und Charterverkehr entwickeln sich weiter positiv.

Foto: Martin Metzenbauer

Der Flughafen Linz musste im ersten Halbjahr 2011 einen Passagierrückgang von knapp vier Prozent hinnehmen, das berichtete der bekanntlich gut informierte Verein der Flughafenfreunde Linz kürzlich auf seiner Website. Insgesamt 294 808 Fluggäste konnte der oberösterreichische Regionalflughafen im Zeitraum von Jänner bis Juli begrüßen, im Vorjahr waren es noch fast 307 000 gewesen. 65 Prozent aller abgefertigten Fluggäste sind derzeit Linienpassagiere.

Zurückzuführen ist diese Entwicklung wohl vor allem auf die Streichung der Linz-München Verbindung durch die Lufthansa, sowie die Reduzierung der Frequenzen nach Wien, die ein Minus von über 14 000 Passagieren (was einem Rückgang von knapp sieben Prozent entspricht) gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres zur Folge hatten. Auch die Anzahl der Flugbewegungen bei Linienflügen nahm aus diesem Grund mit über 31 Prozent deutlich ab. Insgesamt verzeichnete der Regionalairport in dieser Kategorie ein Minus von mehr als 26 Prozent.

Im Charterverkehr konnte der Flughafen jedoch erneut Erfolge verbuchen. 1,8 Prozent mehr Passagiere fertigte der Flughafen Linz im ersten Halbjahr auf Ferienflügen ab. Die Menge der umgeschlagenen Fracht stieg um 14 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2010.

Autor: Patrick Kritzinger
Das ist der Kurztext zu Patrick Kritzinger.

    Special Visitors

    Italy Air Force / CSX81848
    Aviolet / YU-ANJ
    Bahrain Royal Flight / A9C-HMH
    Kingdom Of Bahrain / A9C-HMK
    Emirates / A6-EEI
    Thomson Airways / G-FDZG
    Thomson Airways / G-FDZG
    Kingdom of Bahrain / A9C-HMK
    Bahrain Royal Flight / A9C-HMH
    SCFA / HB-RSC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Herausgeber und Chefredakteur
    Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Jan Gruber

    Leitender Redakteur
    Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Christoph Aumüller

    Redakteur
    Christoph ist Absolvent des Studienlehrganges Luftfahrt der FH Joanneum Graz. Seit Mitte 2015 verstärkt er das Redaktionsteam von Austrian Aviation Net.

    Philipp Valenta

    Redakteur
    Philipp studiert berufsbegleitend an der IMC Fachhochschule Krems und verstärkt seit 2015 tatkräftig unser Redaktionsteam.

    Michael Csoklich

    Autor
    Michael Csoklich ist einer der bekanntesten Wirtschaftsjournalisten Österreichs und leitete über viele Jahre das Ressort Wirtschaft im ORF Radio. Seit 2016 schreibt er als Autor auf Austrian Aviation Net insbesondere über Spezialthemen.