LGW beendet das Jetzeitalter erneut

Nach kurzem Embraer-Intermezzo sind nun die A319/A320 ebenfalls Geschichte für die Luftfahrtgesellschaft Walter.

Dash 8-Q400 der Luftfahrtgesellschaft Walter (Foto: www.AirTeamImages.com).

Lange dauerte der zweite Ausflug in die Welt der Jets für die Luftfahrtgesellschaft Walter nicht, denn seit 30. Dezember 2018 ist das Unternehmen wieder ein reiner Turboprop-Operator. Kurzzeitig betrieb man bereits vor einigen Jahren Maschinen des Typs Embraer 190 ehe diese wieder zurück zu Niki wechselten.

Der Analyseanbieter CH-Aviation.com berichtet, dass mit dem zuvor genannten Datum der Betrieb von Airbus A320 im Auftrag von Eurowings beendet wurde. Die letzten Maschinen (D-ABNH, D-ABNI, D-ABNN und D-ABNT sind seither auf dem Flughafen Berlin-Tegel geparkt. Die D-ABNU wurde bereits vor einigen Wochen an Eurowings übergeben, wie der Carrier gegenüber CH-Aviation.com bestätigte.

Auch fünf Maschinen des Typs Airbus A319 werden nicht mehr von der Luftfahrtgesellschaft Walter betrieben, sondern sind ebenfalls abgestellt. Diese werden in Kürze an Konzernschwester Germanwings übergeben, die diese Jets weiterhin im Auftrag von Eurowings betreiben wird.

Die vier derzeit in Berlin-Tegel abgestellten A320 werden bei der österreichischen Eurowings Europe eingeflottet, wie Aviation Net bereits im Dezember des Vorjahres berichtete. Auch diese Jets werden weiterhin unter dem Eurowings-Brand fliegen.

Weiterhin wird die Luftfahrtgesellschaft Walter Turbopropflugzeuge des Typs Dash 8-Q400 unter dem Billigbrand der Lufthansa Group betreiben. Allerdings wird auch diese Flotte verkleinert. Vorerst sollen drei Einheiten die Flotte verlassen, wie Aviation Net im Dezember des Vorjahres berichtete. Ursache sollen unter anderem hohe Leasingraten sein. Zur weiteren Zukunft der Luftfahrtgesellschaft Walter äußerte sich die Lufthansa Group bislang nicht.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    EVA Air / B-16703
    S7 - Siberia Airlines / VQ-BGU
    Sun Air of Scandinavia / OY-JJB
    Air Tanker / G-VYGL
    Volga Dnepr Airlines / RA-82046
    Saudia / HZ-ASF
    WIZZ / HA-LTD

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller