Laudamotion verzichtet auf Innsbruck-Palma

Im Österreich-Sommerflugplan 2019 geht es nur ab Salzburg und Wien nach Mallorca.

Airbus A321 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die Fluggesellschaft Laudamotion wird die Strecke Innsbruck-Palma de Mallorca - entgegen ursprünglicher Ankündigungen des Unternehmens - im Sommerflugplan 2019 nicht mehr anbieten. Eine Sprecherin des Unternehmens bestätigte gegenüber Austrian Aviation Net, dass es aktuell keine entsprechenden Pläne für Sommer 2019 gibt.

Bereits am Mittwoch bestätigte Laudamotion, dass Palma de Mallorca ab Graz und Linz im Sommerflugplan 2019 nicht mehr angeboten werden. Unter Berücksichtigung, dass es auch keine Pläne ab Innsbruck in Richtung der spanischen Mittelmeerinsel gibt, wird Palma de Mallorca ab Österreich im Sommer 2019 nur ab Salzburg und Wien angeboten.

In der steiermärkischen Landeshauptstadt und am Mozart-Airport hatte Laudamotion bis zuletzt Personal, jedoch keine Flugzeuge, stationiert. Diese beiden Crew-Bases werden - wie Austrian Aviation Net berichtete - aufgelöst. Den betroffenen Mitarbeitern werden alternative Einsatzorte in Stuttgart und Wien angeboten.

Bis Sommer 2019 will Laudamotion insgesamt 19 Airbus A320 einflotten. Gleichzeitig werden jene neun Jets, die von Lufthansa geleast werden, bis Juni 2019 zurückgegeben. Firmenchef Andreas Gruber bestätigte bereits vor einige Wochen gegenüber Austrian Aviation Net, dass Laudamotion künftig eine reine A320-Flotte, die aus 19 Einheiten bestehen wird, betreiben wird. Die Neuzugänge werden von verschiedenen internationalen Lessoren geleast und sind mit IAE-V2500-Triebwerken bestückt. Die Maschinen werden die neue Livery tragen, während die "Lufthansa-Jets" nicht mehr umlackiert werden. Mit der OE-LOB (MSN: 2928) wird die erste Einheit in den nächsten Tagen in Wien in Dienst gestellt werden.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Austrian Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Austrian Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA
    Astral Aviation / TF-AMM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller