Laudamotion in Wien gestartet

Chania erheblich verspätet.

Airbus A321 (Foto: www.AirTeamImages.com).

In den frühen Morgenstunden des 1. Juni 2018 nahm die österreichische Fluggesellschaft Laudamotion ihr Flugangebot ab Wien-Schwechat auf. Der erste kommerzielle Flug ab der österreichischen Bundeshauptstadt wurde in Richtung Palma de Mallorca durchgeführt.

In Summe eine knapp fünfstündige Verspätung hatte das Chania-Kurspaar zu verzeichnen, das eigentlich schon um 11 Uhr 40 wieder in Wien zurück sein sollte. Die Landung ist derzeit für 16:00 angekündigt.

Am Donnerstag stieß mit der OE-LCK ein weiterer Airbus A321 zur Flotte. Dieser wurde bei Lufthansa Technik in Bukarest gewartet und traf am 31. Mai 2018 in kompletter Air-Berlin-Lackierung am Flughafen Wien ein. Der Jet wird in den nächsten Tagen den Laudamotion-Aufkleber erhalten und anschließend in den Liniendienst gestellt werden.

Ryanair-Chef Michael O'Leary erklärte zwischenzeitlich, dass er mit Niki Lauda ein Vorkaufsrecht über den Minderheitsanteil, den der Österreicher weiterhin halten möchte, abgeschlossen hat. Dieses sieht vor, dass der irische Billigflieger die bei Lauda verbleibenden Anteile in vier Jahren kaufen kann.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    EVA Air / B-16703
    S7 - Siberia Airlines / VQ-BGU
    Sun Air of Scandinavia / OY-JJB
    Air Tanker / G-VYGL
    Volga Dnepr Airlines / RA-82046
    Saudia / HZ-ASF
    WIZZ / HA-LTD

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller