Laudamotion bietet Rescue-Fares für Mailand-Passagiere an

Anisec und Easyjet geben die Route auf, Mitbewerber nimmt Mailand-Bergamo auf.

Airbus A320 am Flughafen Stuttgart (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die österreichische Laudamotion reagiert auf die angekündigten Streckeneinstellungen von Easyjet und Anisec in Richtung Mailand-Malpensa mit kurzfristigen "Rescue Fares" nach Mailand-Bergamo. Der Carrier bietet noch bis Montag im Rahmen dieser Aktion vergünstigte Flugscheine ab 9,99 Euro an.

Unmittelbar nachdem publik wurde, dass Eurowings die Route nach London-Stansted aufgeben wird, reagierte die heimische Ryanair-Tochter mit einer ähnlichen Aktion. Laudamotion wird Bergamo und Stansted mit Beginn des Winterflugplans 2018/19 aufnehmen, während sich Easyjet quasi gleichzeitig von Malpensa zurückziehen wird. Eurowings zieht sich von Stansted zurück, während Anisec zunächst bis Jahresende das Flugprogramm in Richtung der italienischen Metropole reduziert und mit Jänner 2019 gänzlich aufgeben wird, wie ein Sprecher bestätigte.

Laudamotion kündigte in einer Aussendung auch weitere Destinationen für den Sommerflugplan 2019 ab Deutschland an. Düsseldorf wurde bereits veröffentlicht, während die Ziele und Flugzeiten für die anderen Airports in den nächsten Tagen folgen werden. Am Dienstag will Firmenchef Andreas Gruber in Stuttgart das Sommerprogramm vorstellen. Dazu wurde mitgeteilt: "Im kommenden Jahr will die Airline ihr Engagement in Stuttgart deutlich verstärken."

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA
    Astral Aviation / TF-AMM
    AirExplore / OM-KEX
    EAT Leipzig / D-AEAA
    AirBridgeCargo / VQ-BIA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller