Lauda: OE-LOA wieder im Einsatz

Der nach einem Triebwerksschaden gegroundete Airbus A320 wurde am Sonntag von Stansted zur Basis Düsseldorf überstellt.

OE-LOA (Foto: Thomas Ramgraber).

Der seit einem Triebwerkschaden für mehr als eine Woche gegroundete Lauda Airbus A320 OE-LOA ist am Sonntag wieder zu seiner Basis Düsseldorf zurückgekehrt. "Das Flugzeug wird ab Montag wieder im Linienverkehr eingesetzt", erklärte Lauda-Chef Andreas Gruber gegenüber AviationNetOnline.

Die linke CFM-Engine wurde in Stansted ausgetauscht, nachdem ein Ersatztriebwerk aus Wien eingeflogen worden ist. Die britische Flugunfallkommission (Air Accidents Investigation Branch - AAIB) untersucht derzeit den Vorfall. Nach der Lokalisation der Beschädigungen könnte die Ursache im Hochdruck-Kompressor des CFM56-Turbofans gelegen sein.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller