Lauda: OE-LOA wieder im Einsatz

Der nach einem Triebwerksschaden gegroundete Airbus A320 wurde am Sonntag von Stansted zur Basis Düsseldorf überstellt.

OE-LOA (Foto: Thomas Ramgraber).

Der seit einem Triebwerkschaden für mehr als eine Woche gegroundete Lauda Airbus A320 OE-LOA ist am Sonntag wieder zu seiner Basis Düsseldorf zurückgekehrt. "Das Flugzeug wird ab Montag wieder im Linienverkehr eingesetzt", erklärte Lauda-Chef Andreas Gruber gegenüber AviationNetOnline.

Die linke CFM-Engine wurde in Stansted ausgetauscht, nachdem ein Ersatztriebwerk aus Wien eingeflogen worden ist. Die britische Flugunfallkommission (Air Accidents Investigation Branch - AAIB) untersucht derzeit den Vorfall. Nach der Lokalisation der Beschädigungen könnte die Ursache im Hochdruck-Kompressor des CFM56-Turbofans gelegen sein.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller