Kroatien: Let-Betreiber bietet saisonale Inlandsflüge

Silver Air fliegt in den Hochsommermonaten ab dem kleinsten Flughafen Kroatiens nach Zagreb, Pula, Split und Lugano.

Auch Pula steht im Flugplan der Airline (Foto: AirTeamImages.com).

Mit der tschechischen Silver Air wagt sich im Hochsommer erstmals eine ausländische Fluggesellschaft in den kroatischen Inlandsverkehr. Wie das Branchenportal „Ex-YU Aviation News“ berichtet, wird der kleine Let 410-Betreiber den Flughafen Lošinj von Juni bis September mit Zagreb, Pula, Split und der Schweizer Stadt Lugano verbinden.

Geflogen wird dreimal wöchentlich in die kroatische Hauptstadt, zweimal wöchentlich zu den beiden Urlaubsorten und einmal wöchentlich in die Schweiz. Der kleinste kommerzielle Flughafen Kroatiens erhält damit nach dem Aus des Wasserflugzeug-Betreibers European Coastal Airlines wieder Linienverbindungen. Die beiden Let 410-Maschinen der Silver Air verfügen über 20 Sitzplätze und werden zumeist zwischen Italien und Rumänien sowie der Schweiz eingesetzt.

Ein 35 Millionen Euro teures Ausbauprojekt des Lošinj Airport, das den Flughafen mit einer längeren Runway und einem neuen Terminal auch für größere Flugzeugmuster fit machen sollte, wurde zuletzt nicht verwirklicht.

Special Visitors

GainJet / SX-RFA
EMIRATES / A6-EGZ
NOUVELAIR / TS-INC
UTair / VP-BAG
Qatar Airways / A7-ALM
China Airlines / B-18908
AEROFLOT / VP-BEE

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Jan Gruber

Michael Csoklich

Robert Hartinger

Christoph Aumüller