Köln: Garvens klagt sich zurück

Manager erscheint wieder zum Dienst.

Flughafen Köln/Bonn (Foto: www.AirTeamImages.com).

Der Chef des Flughafens Köln/Bonn, Michael Garvens, wurde vor einigen Tagen wegen mutmaßlicher Unregelmäßigkeiten beurlaubt. Der Manager zog dagegen vor Gericht und bekam auch eine Einstweilige Verfügung zu seinen Gunsten zugesprochen.

Das Gericht verfügte, dass Michael Garvens, zu unveränderten Bedingungen weiterhin als Geschäftsführer beschäftigt werden muss. Der Manager wehrt sich gegen öffentliche Vorwürfe, dass beispielsweise zahlreiche Mitarbeiter bei vollen Bezügen vom Dienst freigestellt wären oder Rechnungen nicht ausreichend geprüft geworden wären.

Die weitere Entwicklung der Causa am Flughafen Köln/Bonn bleibt abzuwarten.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    I-fly / EI-GCU
    Easyjet / G-EZWT
    Kutus Limited / M-HHHH
    K5 Aviation / D-ALXX
    Funair Corp. / N737AG
    Transavia / PH-HSI
    Air France / F-GTAE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller