Klagenfurt: Zwei Hangars vor dem Abriss

Hochgradig mangelhafte Bausubstanz.

Flughafen Klagenfurt (Foto: Rene Steuer).

Am Flughafen Klagenfurt sollen zwei Hangars, die zwischen 1938 und 1940 errichtet wurden, abgerissen werden. Hintergrund ist, dass der bauliche Zustand laut einem Gutachten eines Ziviltechnikers hochgradig mangelhaft ist, erklärte eine Sprecherin gegenüber der „Kleine Zeitung“.

Ein weiterer schneereicher Winter wäre aus Sicherheitsgründen problematisch. Mit den Mietern soll nun eine mögliche Lösung diskutiert werden. Nebst Büroräumlichkeiten sind laut „Kleine Zeitung“ vier Motorfliegervereine mit rund 20 Flugzeugen und die Polizei mit ihren Helikoptern betroffen. Es handelt sich um die Hangars 1 und 2.

Weiters berichtet die „Kleine Zeitung“, dass Mehrheitseigentümer Franz Orasch weiterhin noch keine konkreten Pläne für den Airport bzw. die Hangars verkündet habe. Zuletzt schrieb das Medium auch, dass die Gründung einer neuen Fluggesellschaft für Klagenfurt im Raum steht. In den letzten Jahrzehnten standen derartige Überlegungen immer wieder zur Diskussion, wurden jedoch nie umgesetzt.   

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Alba Star / EC-MUB
    Privilege Style / EC-LZO
    YYA Management / M-USIK
    Rhein-Neckar Air / MHS Aviation / D-CIRP
    Ethiopian Airlines / ET-AUC
    Turkish / TC-JRO
    Ethiopian Airlines / ET-AUC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller