Keine Betankung möglich: Mega-Chaos in Amsterdam-Schiphol

Rund 20.000 bis 30.000 Menschen am Airport gestrandet. Dreistellige Anzahl von Flügen gestrichen.

Flughafen Schiphol (Foto: www.AirTeamImages.com).

Am Flughafen Amsterdam-Schiphol ist es zum Ausfall der Betankungsmöglichkeit von Flugzeugen gekommen. Laut Angaben des Betreibers liegt eine Störung vor, die bis in die Abendstunden noch nicht behoben werden konnte. Kurz und knapp wird mitgeteilt, dass die Betankung derzeit nicht möglich ist.

Als Folge daraus musste bereits eine dreistellige Anzahl von Flügen gestrichen werden und zahlreiche weitere sind zum Teil erheblich verspätet. Da in Schiphol im Zeitraum von 23 Uhr 00 bis 6 Uhr 00 nur eingeschränkter Flugbetrieb zulässig ist, ist auch nicht damit zu rechnen, dass sich die Situation über Nacht stabilisieren wird.

Der Airport schätzt, dass rund 20.000 bis 30.000 Menschen in Schiphol gestrandet sind. Weiters wird erklärt, dass die Fluggesellschaften bemüht sind Hotelzimmer zu organisieren, jedoch habe man vorsorglich auch 6.000 Feldbetten aufstellen lassen, wobei regionale Medien anzweifeln, dass diese Anzahl auch nur annähernd ausreichend ist. Hilfsorganisationen wie das Rote Kreuz sind vor Ort und leisten Unterstützung und verteilen Trinkwasserflaschen.

Augenzeugen berichten gegenüber AviationNetOnline von äußerst chaotischen Zuständen, denn insbesondere die Warteschlangen an den Serviceschaltern der Fluggesellschaften sollen enorm lang sein. Auch Flüge nach Österreich sind betroffen, denn beispielsweise Austrian Airlines und KLM mussten den Großteil ihres Angebots streichen. Einzelne Flüge sind erheblich verspätet.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller