Kein "Skylink" am Flughafen Wien

Airport-Erweiterung wird künftig "Check In 3" bzw. "Austrian Star Alliance Terminal" genannt.

Foto: Roman Boensch / Flughafen Wien AG

Eigentlich haben sich die Marketingverantwortlichen am Flughafen Wien vor ein paar Jahren einen treffenden Namen für die neue Terminalerweiterung ausgedacht. "Skylink" passte genau dazu, was der 150.000 Quadratmeter große Komplex werden sollte. Ein Verbindungsglied im Netzwerk der globalen Luftfahrt, eine Konnexion zwischen den Wegen am Himmel sozusagen.

Einige Jahre und einen veritablen Skandal später hat der Begriff allerdings zumindest in unseren Breiten einen schalen Beigeschmack. Aus diesem Grund hat man sich am Vienna International Airport gemeinsam mit dem Homecarrier Austrian Airlines entschieden, die neue Terminalerweiterung fortan nicht mehr "Skylink" zu nennen. Das Gebäude heißt ab der Eröffnung nächste Woche "Austrian Star Alliance Terminal" oder ganz einfach "Check In 3".

Auch bei den anderen Abfertigungsgebäuden wird es ab 5. Juni 2012 Namensänderungen geben: Das Terminal 1 wird in Zukunft als "Check In 1" bezeichnet, Terminal 1A sinngemäß als "Check In 1A" und Terminal 2 (der älteste Gebäudeteil) als "Check In 2".

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Jet2.Holidays / G-JZHM
    Laudamotion / OE-LOB
    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller