Kein Bargeld: LOT pumpte Passagiere in Peking an

Reparaturbetrieb bestand auf sofortige Zahlung in bar - vier Fluggäste gewährten einen kurzfristigen "Minikredit".

Boeing 787-8 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die polnische Fluggesellschaft Lot hatte am Flughafen Peking ein AOG, das vor Ort durch einen autorisierten Technikbetrieb behoben werden konnte. Allerdings bestand dieser auf sofortige Barzahlung, was sowohl für die Crew als auch für den Stationsleiter offenbar ein Problem darstellte. Die Lösung wurde rasch gefunden: Laut Aerotelegraph.com streckten vier Fluggäste die Kosten in der Höhe von insgesamt 320 Euro vor.

Der Vorfall ereignete sich am 12. November 2018. Die Boeing 787-8 fing sich aufgrund eines Hydraulikproblems bereits zehn Stunden Verspätung ein und dann bestand der Technikbetrieb unerwartet auf Bargeld. Sowohl Überweisung als auch Kreditkartenzahlung wurden nicht akzeptiert. Um dem Stationsleiter den Weg zu einem Bankomaten zu ersparen, borgte dieser sich im Namen von Lot etwa 320 Euro in Landeswährung. Das Geld wurde den vier Passagieren unmittelbar nach der Landung in Warschau wieder in bar zurückgegeben. Weiters entschuldigte sich die Airline und legte noch Freifluggutscheine obendrauf.

Bemerkenswert ist allerdings, dass laut Aerotelegraph.com die Fluggesellschaft Lot zunächst den Vorfall dementiert haben soll, jedoch später dann doch bestätigte. 

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller