Juli: Auslastungsrückgang bei Swiss

6,4 Prozent mehr Passagiere befördert.

Airbus A320 (Foto: Martin Metzenbauer).

Die AUA-Konzernschwester Swiss konnte im Juli 2019 insgesamt 1.905.826 Passagiere befördern. Im direkten Vergleich mit dem Vorjahresmonat entspricht dies einer Steigerung um 6,4 Prozent. Die Anzahl der Flugbewegungen war um 6,6 Prozent erhöht und wird seitens des Carriers mit 14.173 Flügen kommuniziert.

Die Auslastung ging um 0,3 Prozentpunkte zurück und lag im Juli 2019 bei 89,2 Prozent. Das Angebot war im Monatsvergleich um 2,9 Prozent erhöht. Gleichzeitig konnte Swiss den Absatz um 2,6 Prozent steigern. In den genannten Zahlen ist die Konzernschwester Edelweiss Air nicht berücksichtigt.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller