JAL Cargo und Nippon Cargo Airlines fusionieren

Kampf gegen steigende Verluste

Foto: Nippon Cargo Airlines

JAL Cargo und Nippon Cargo Airlines haben angekündigt, eine Fusion vorzubereiten. Dieser Schritt war vom japanischen Verkehrsministerium wiederholt befürwortet worden, als Maßnahme gemeinsam den ansteigenden Verlusten besser entgegenwirken zu können. JAL Cargo hatte im zurückliegenden Geschäftsjahr einen Verlust von € 147 Mio. verbuchen müssen.

Die japanischen Regierung hat Japan Airlines, der Muttergesellschaft von JAL Cargo, bisher mehrmals durch staatliche Stützungsgelder das Überleben gesichert. Die Fusion ist Teil eines Sanierungsplanes für Japan Airlines. Die Regierung fordert darüber hinaus eine Senkung der Löhne und Pensionen sowie eine Einstellung defizitärer Strecken.

JAL Cargo und Nippon Cargo sind die beiden größten japanischen Luftfrachtgesellschaften und hatten schon bisher kooperiert. Die Fusion soll bis zum 1. April 2010 vollzogen sein. Gemeinsam betreiben die beiden Gesellschaften 15 Boeing 747-400(BCF) und drei Boeing 767-300F(ER).

(ms)

Special Visitors

Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
Wamos Air / EC-MNY
Wamos Air / EC-MNY
Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
Smartlynx / S5-AAZ

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Jan Gruber

Michael Csoklich

Robert Hartinger

Christoph Aumüller