Insolvenz: Germania stellte den Flugbetrieb ein

Auch Technik-Schwestern Germania Technik Brandenburg und Germania Flugdienste ebenfalls pleite. Ableger in der Schweiz und Bulgarien sowie Hotels nicht betroffen.

Die Flugzeuge der Germania müssen am Boden bleiben (Foto: Bernd Karlik).

Die deutsche Germania Fluggesellschaft mbH und ihre Konzernschwestern Germania Flugdienste GmbH und Germania Technik Brandenburg GmbH meldeten laut Unternehmensangaben am 4. Feber 2019 beim Amtsgericht Charlottenburg Insolvenz an. Der Flugbetrieb wurde in der Nacht vom 4. Feber auf 5. Feber 2019 eingestellt.

Nicht betroffen sind die Konzernschwestern Bulgarian Eagle und Germania Flug (Schweiz). Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass entgegen einer ursprünglichen Erfolgsmeldung der Airline die von einem einem Investor zugesagten Gelder nicht eingelangt sind. Vergangene Woche wurde bekannt und von Germania bestätigt, dass man die Löhne nicht pünktlich zahlen kann.

"Leider ist es uns schlussendlich nicht gelungen, unsere Finanzierungsbemühungen zur Deckung eines kurzzeitigen Liquiditätsbedarfs erfolgreich zum Abschluss zu bringen. Wir bedauern sehr, dass uns als Konsequenz daraus keine andere Möglichkeit als die der Insolvenzantragstellung blieb. Ganz besonders bedauern wir selbstverständlich die Auswirkungen, die dieser Schritt auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat. Sie alle haben als Team stets ihr Bestes gegeben, um einen zuverlässigen und stabilen Flugbetrieb zu gewährleisten – auch in den angespannten Wochen, die hinter uns liegen. Ihnen allen danke ich ganz persönlich und von Herzen. Fluggäste, die ihren Germania-Flug nun nicht wie geplant antreten können, bitte ich um Entschuldigung", so Germania-Chef Karsten Balke.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Jordanian / JY-BAF
    Emirates / A6-EER
    Avions de Transport Régional (ATR) / F-WWLY
    TUIfly / D-ATUL
    Royal Australian Air Force / A41-213
    Malaysia AF / 9M.NAA
    Nordica / ES-ATA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller