Innsbruck plant neues Terminal und Flughafenhotel

Neue Routen von Laudamotion und Easyjet im Winterflugplan 2018/19.

Flughafen Innsbruck (Foto: Klaus Jahnel).

Am Flughafen Innsbruck wird im kommenden Jahr der Startschuss für eine umfassende Modernisierung gegeben, denn der Airport wird das Terminal, das aus den 1960er-Jahren stammt durch einen Neubau ersetzen. Der Architekturwettbewerb soll laut "Tiroler Tageszeitung" im kommenden Jahr ausgeschrieben werden.

Baubeginn soll - so Airportdirektor Marco Pernetta - im Laufe des Jahres 2022 sein. Im Rahmen dieses Projekts könnte auch ein Flughafenhotel errichtet werden. Der Manager erklärte gegenüber der "Tiroler Tageszeitung", dass er mit drei Interessenten momentan intensiv verhandle.

Innsbruck ist ein bei Schifahrern äußerst beliebter Airport, weshalb Start- und Landerechte im Winter als äußerst heiß begehrt gelten. In der warmen Jahreszeit hingegen ist es am Flughafen der Tiroler Landeshauptstadt deutlich ruhiger.

In der bevorstehenden Winterflugplanperiode wird Easyjet neu vier wöchentliche Flüge nach Berlin-Tegel anbieten während die Manchester-Route um eine Rotation aufgestockt werden. Laudamotion setzt ebenfalls auf Innsbruck und bietet von dort aus unter anderem London-Stansted, Dublin und Düsseldorf an. Die Frequenzen, die das österreichische Unternehmen anbieten wird, sind allerdings nicht hoch: Ein wöchentlicher Umlauf nach England und Irland und zwei nach Deutschland.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA
    Astral Aviation / TF-AMM
    AirExplore / OM-KEX
    EAT Leipzig / D-AEAA
    AirBridgeCargo / VQ-BIA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller