Indonesien prüft Marktöffnung auf Inlandsstrecken

Luftfahrtbehörde sieht keinen Bedarf.

Gunung Merapi, Indonesien (Foto: Pixabay).

Indonesien prüft derzeit, ob der Markt für Inlandsflüge auch für ausländische Fluggesellschaften freigegeben werden könnte. Staatspräsident Joko Widodo stellte in Aussicht, dass dieses Vorhaben intensiv geprüft wird.

Air Transport World berichtet unter Berufung regionale Medien, dass sich die Leiterin der indonesischen Zivilluftfahrtbehörde, Polana Pramesti, dazu negativ äußerte. Die Beamtin sieht dafür keinen Bedarf und befürchtet Nachteile für inländische Anbieter.

Zuletzt übte Präsident Widodo Druck auf die Fluggesellschaften aus, da es großen Unmut über die Tarife für Flüge zwischen den Inseln gab. In der Folge mussten die betroffenen Airlines ihre Preise um durchschnittlich 20 Prozent senken.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller