Indien stemmt sich gegen EU-Klimaabgabe

Der Widerstand gegen den EU-Emissionshandel wird immer stärker. Nach China hat jetzt auch Indien seinen Airlines verboten, daran teilzunehmen.

Air India und Kingfisher Airlines werden auf Anweisung der indischen Regierung keine Klimaabgabe mehr an die EU zahlen. (Foto: AirTeamImages.com)

Die indische Regierung hat ihren Fluglinien verboten, die in der EU vorgeschriebenen Emissionszertifikate zu erwerben. Zuvor hatte bereits China seinen Airlines untersagt, am EU-Emissionshandel teilzunehmen.

Ajit Singh, der Minister für zivile Luftfahrt in Indien, hatte vor dem Parlament in Neu Delhi bekräftigt, dass sich keine Airline den Regeln der EU beugen würde. Auch andere außereuropäische Staaten wollen sich gegen die neue Regelung aus Europa währen. Bereits im Oktober letzten Jahres hatten Länder wie Russland, die USA und Brasilien eine Resolution unterzeichnet, um politisch und wirtschaftlich gegen den Emissionshandel vorzugehen.

Seit Beginn des Jahres sind Fluggesellschaften dazu verpflichtet, für Flüge von und nach Europa, Emissionsrechte in Form von CO2-Zertifikaten nachzuweisen. In diesem Jahr werden 82 Prozent der notwendigen Zertifikate den Fluggesellschaften kostenfrei zugeteilt, weitere 15 Prozent der Zertifikate müssen von den Airlines ersteigert werden, drei Prozent werden für neue Airlines zurückgehalten.

Autor: Sonja Dries
Das ist der Kurztext zu Sonja Dries.

    Special Visitors

    Italy Air Force / CSX81848
    Aviolet / YU-ANJ
    Bahrain Royal Flight / A9C-HMH
    Kingdom Of Bahrain / A9C-HMK
    Emirates / A6-EEI
    Thomson Airways / G-FDZG
    Thomson Airways / G-FDZG
    Kingdom of Bahrain / A9C-HMK
    Bahrain Royal Flight / A9C-HMH
    SCFA / HB-RSC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Herausgeber und Chefredakteur
    Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Jan Gruber

    Leitender Redakteur
    Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Christoph Aumüller

    Redakteur
    Christoph ist Absolvent des Studienlehrganges Luftfahrt der FH Joanneum Graz. Seit Mitte 2015 verstärkt er das Redaktionsteam von Austrian Aviation Net.

    Philipp Valenta

    Redakteur
    Philipp studiert berufsbegleitend an der IMC Fachhochschule Krems und verstärkt seit 2015 tatkräftig unser Redaktionsteam.

    Michael Csoklich

    Autor
    Michael Csoklich ist einer der bekanntesten Wirtschaftsjournalisten Österreichs und leitete über viele Jahre das Ressort Wirtschaft im ORF Radio. Seit 2016 schreibt er als Autor auf Austrian Aviation Net insbesondere über Spezialthemen.