Hintergrund: Trump Effekt im USA-Verkehr?

Passagiernachfrage in die USA bislang um sechs Prozent gesunken, Lufthansa-Gruppe sieht sich allerdings nicht betroffen.

Freiheitsstatue in New York (Foto: Pixabay / Ronile).

Wie sich der neue US-Präsident Donald Trump auf das Passagierverhalten von und in die USA auswirkt, ist nicht ganz klar, sagte Tamur Goudarzi Pour - er ist der Verkaufschef für Nord- und Südamerika im Lufthansa-Konzern - vor Journalisten in Los Angeles. Erste Zahlen zeigen, dass weltweit betrachtet die Passagiernachfrage in Richtung USA nach dem umstrittenen Dekret Trumps um die Einreiseverbote um sechs Prozent zurückgegangen ist. "Die Lufthansa-Gruppe betrifft das aber nicht", so Goudarzi Pour. Es gilt jetzt, die weitere Entwicklung abzuwarten.


Tamur Goudarzi Pour, Verkaufschef für Nord- und Südamerika im Lufthansa-Konzern (Foto: Michael Csoklich).

Die LH-Gruppe bedient die nach Europa zweitwichtigste Region für den Konzern mit 354 wöchentlichen Flügen, und hat im Vorjahr 5,7 Millionen Passagiere von und in die USA geflogen. 20 Prozent davon sind Premium-Passagiere in First, Business und Premium Economy, beachtliche 14.000 Mitarbeiter beschäftigt der Lufthansa-Konzern in den USA. Der Wachstumsmotor auf den USA-Strecken ist laut Goudarzi Pour das Joint Venture der Lufthansa-Gruppe mit United Airlines und Air Canada für Nordamerika bis zum Panamakanal, Europa und den Nahen Osten mit 570 Destinationen und 10.000 Flügen täglich. 

Mexiko laufe sehr gut, so Goudarzi Pour, und auch Südamerika komme langsam aus der Talsohle und  entwickle sich positiv und mit starkem Wachstum. Die Erlöse allerdings seien noch nicht wieder auf Vorkrisenniveau. 3,3 Millionen Passagiere sind im Vorjahr in Mittel- und Südamerika mit der Lufthansa-Gruppe geflogen.

Autor: Michael Csoklich
Autor
Michael Csoklich ist einer der bekanntesten Wirtschaftsjournalisten Österreichs und leitete über viele Jahre das Ressort Wirtschaft im ORF Radio. Seit 2015 leitet er den LG für Wirtschaftsjournalismus in Krems, ist Moderator, Querdenker und arbeitet als freier Journalist für die Kleine Zeitung. Und seit 2016 schreibt er als Luftfahrtspezialist auf Austrian Aviation Net insbesondere über Spezialthemen.

    Special Visitors

    Alitalia / EI-EJO
    KlasJet / LY-VTA
    Rhein Mosel Flug / D-FEPG
    Flybe / G-FBEJ
    CENTURION CARGO / N986AR
    ProAir / Global Reach Aviation / D-ANSK
    SCOOT / 9V-OFI

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller