HiFly flottet zwei Airbus A380 ein

ACMI-Anbieter erhält erste Einheit in Q1/2018.

Foto: www.AirTeamImages.com.

Der portugiesische ACMI-Anbieter HiFly entschied sich laut einem vom Unternehmen bestätigten CH-Aviation-Bericht für die Anschaffung von zwei Maschinen des Typs Airbus A380. Bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres soll die erste Einheit eingeflottet werden.

Woher die beiden A380 stammen werden und ob ein Zusammenhang mit den Ausflottungen bei Singapore Airlines besteht, ist nicht bekannt. Allenfalls sollen laut Aerotelegraph.com die beiden Superjumbos bei HiFly mit insgesamt 560 Sitzen bestuhlt werden.

Bislang setzt das Luftfahrtunternehmen HiFly, das sowohl über ein portugiesisches, als auch über eine Tochter über ein maltesisches AOC verfügt, auf eine Flotte, die aus insgesamt sieben A340, fünf A330 ein einem A321 besteht. Die Jets werden in der Regel im Auftrag anderer Fluggesellschaften, aber auch im Charter eingesetzt.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    EVA Air / B-16703
    S7 - Siberia Airlines / VQ-BGU
    Sun Air of Scandinavia / OY-JJB
    Air Tanker / G-VYGL
    Volga Dnepr Airlines / RA-82046
    Saudia / HZ-ASF
    WIZZ / HA-LTD

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller