Herb Kelleher 1931-2019

Der legendäre Southwest-Gründer verstarb mit 87 Jahren.

Herb Kelleher (Foto: Southwest Airlines).

Ende der 1960er-Jahre traf sich ein junger Anwalt namens Herb Kelleher mit einem Klienten, dem Piloten und Geschäftsmann Rollin King, in einer Bar. Auf einer Serviette sollen sie - so will es die Legende - den Plan für eine neue Airline gekritzelt haben. Eigentlich war es nur ein einfaches Dreieck, das zwischen Houston, San Antonio und Dallas lag. Mehrmals pro Tag sollten die Flieger zwischen diesen texanischen Städten hin- und her fliegen. Bei der Serviette blieb es nicht - am 18. Juni 1971 hob der erste Flug der neuen Southwest Airlines ab - der Rest ist wohl bekannte Geschichte. Herb Kelleher verstarb nun am 3. Jänner 2019 im Alter von 87 Jahren.

Ob die Anekdote mit der Serviette nun wahr ist oder nicht: Tatsache ist, dass Southwest Airlines als erste das Konzept eines Low Cost Carriers in großem Rahmen verwirklichte und damit eine ganze Branche nachhaltig veränderte. Doch Southwest unterschied und unterscheidet einiges von den diversen Nachahmern - so baut die Unternehmenskultur noch immer auf exzellentem Kundenservice auf. Das kann man von manch anderen Billigfliegern nicht behaupten - auch nicht, dass man sich besonders nachhaltig um die Belegschaft kümmert. Bei Southwest hingegen lautet das Motto: "Employees First, Customers Second, Shareholders Third".

Herb Kelleher in seinen Southwest-Anfängen (Foto: Southwest Airlines).

In vielen anderen Bereichen - wie zum Beispiel eine einheitliche Flotte (Boeing 737 bei Southwest) - gilt die "Mutter aller Billigflieger" als ganz klares Vorbild. Trotzdem ist die Airline, mit der Herb Kelleher vor knapp 50 Jahren erstmals abgehoben ist, noch immer erfolgreicher als viele andere. Aktuell befördert sie die meisten Passagiere innerhalb der Vereinigten Staaten und ist mit rund 750 Flugzeugen der größte Low Cost Carrier weltweit. Und die Airline ist seit 1973 profitabel!

Herb Kelleher war nicht nur als Gründer und langjähriger Chef von Southwest Airlines ein Mythos - auch seine Persönlichkeit war legendär, wie zahllose Anekdoten beschreiben. So hat er einen geschäftlichen Disput mittels Armdrücken "geregelt". Oder nachdem eine Konkurrenz-Airline die Preise von Southwest unterboten hat, bot Kelleher allen Vollzahlern für eine gewisse Zeit eine Flasche Hochprozentiges an.

Bis ins hohe Alter war Herb Kelleher für Southwest aktiv. Zwar ging er 2001 als CEO in Pension - er war der Airline aber bis zum Schluss verbunden und hatte als "Chairman Emeritus" auch weiterhin ein Büro. Mit seinem Tod hat jedenfalls eine der wichtigsten und prägendsten Persönlichkeiten der Aviation-Branche diesen Planeten verlassen. Die Luftfahrt wird ihn vermissen.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller