Harm Prins plant VLM-Neustart

Insolvenzverwalter skeptisch. 

A320 (Foto: www.airteamimages.com).

Laut lokalen Medienberichten arbeitet VLM-Brussels-Geschäftsführer Harm Prins derzeit an einem Neustart der Airline, die im Vorjahr Konkurs anmelden musste. Demnach wurde den Beschäftigten ein Jobangebot gemacht.

Ein entsprechender Plan soll dem Insolvenzgericht präsentiert werden. Der zuständige Verwalter zeigt sich in lokalen Berichten allerdings zurückhaltend und eher skeptisch.

VLM-Brussels ging aus Thomas Cook Belgium hervor. Der Reisekonzern verkaufte das Unternehmen an SHS Antwerp Aviation, die es ihrerseits Anfang 2018 an SF Aviation weiterverkaufte. Sowohl SHS als auch VLM-Brussels und VLM-Slovenia sind mittlerweile pleite.

Autor: René Steuer
Redaktionsaspirant
René ist seit Oktober 2018 als Redaktionsaspirant für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Royal Jordanian / JY-BAF
    Emirates / A6-EER
    Avions de Transport Régional (ATR) / F-WWLY
    TUIfly / D-ATUL
    Royal Australian Air Force / A41-213
    Malaysia AF / 9M.NAA
    Nordica / ES-ATA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller