Hard-Brexit: Übergangsfrist für UK-Airlines

Hauptbedingung: Das Vereinigte Königreich muss dies umgekehrt auch Carriern aus der Europäischen Union gewähren.

Wie lange auf dieser Aussicht auf den London City Airport die EU-Flagge neben dem Union Jack wehen wird, steht in den Sternen (Foto: René Steuer).

Im Falle eines ungeregelten Austritts des Vereinigten Königreichs aus der EU, dem so genannten "Hard-Brexit", soll es für britische Airlines Übergangsfristen geben. Die entsprechenden Zertifikate sollen noch für neun weitere Monate gültig sein, so dass die betroffenen Firmen ausreichend Zeit haben gegebenenfalls über die EASA und/oder nationale Behörden eines EU-Staats ihre Zulassungen zu erneuern bzw. zu regeln. Dies teilte der Rat der Europäischen Union am Freitag mit.

In weiterer Folge bedeutet dies auch, dass britische Luftfahrtunternehmen im Falle eines Hard-Brexits ohne entsprechendes Abkommen noch etwa sieben Monate wie gehabt fortführen dürfen. Auch EU-Airlines sollen in diesem Übergangszeitraum die Möglichkeit bekommen ihre Eigentumsverhältnisse zu regeln. Dies wurde bereits am Mittwoch mitgeteilt. Maßgeblich ist allerdings, dass betroffene Firmen binnen 14 Tagen nach Inkrafttreten der Verordnung einen entsprechenden Antrag stellen.

Während sich die Unterhändler von EU und dem Vereinigten Königreich in Sachen UK-Airlines im EU-Raum einig waren, scheint dennoch die gesamte Vereinbarung noch auf wackeligen Beinen zu stehen. Grund dafür ist, dass die EU das Entgegenkommen an die Bedingung knüpft, dass das Vereinigte Königreich selbiges auch EU-Carriern auf dem UK-Gebiet ermöglicht. Angesichts der aktuellen Stimmung im britischen Parlament ist dies nicht so ganz in trockenen Tüchern.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller