Halbjahresgewinn: VIE spart beim Personal

Analyse zum Halbjahresbericht

Foto: Flughafen Wien

Der Flughafen Wien hat mit einen Gewinn von 49,5 Millionen Euro die Erwartungen der Analysten deutlich übertroffen. Was die Aktionäre freut - die Aktie legte in der ersten halben Stunde nach Börsenstart um 1,54 Prozent auf 33,35 Euro zu - ist für die Mitarbeiter ein Schlag ins Gesicht. Sie sehen sich seit einem Jahr mit einem harten Sparkurs konfrontiert.

Aus dem Halbjahresbericht geht das auch klar hervor. Darin heißt es: "Bemerkenswert ist dabei, dass trotz der Inbetriebnahme des Check-in 3 mit 150.000 Quadratmetern zusätzlicher Terminalfläche der Personalstand praktisch unverändert gehalten werden konnte." Hintergrund: Vor ungefähr einem Jahr verhängte der neue Vorstand gleich bei seinem Amtsantritt einen Aufnahmestopp.

Den Sparmaßnahmen sind aus Aktionärssicht auch dringend notwendig, denn der teure Terminalneubau Skylink (Check-In 3) wird das Jahresergebnis noch heuer stark belasten. Laut Halbjahresbericht sind das Abschreibungen von rund 25 Millionen Euro, höhere Betriebskosten durch die verdoppelte Terminalfläche und bis Jahresende fallen 15 Millionen Euro an Zinsen an. Damit nicht genug: Hinzu kommen noch die Anlaufkosten für die ersten Monate nach der Inbetriebnahme sowie Aufwendungen für Optimierungsmaßnahmen im neuen Terminal.

Der Flughafen Wien beschäftigte im ersten Halbjahr 2012 durchschnittlich 4.499 Mitarbeiter - im ersten Halbjahr 2011 waren 4.468. Das leichte Plus von 0,7 Prozent ist auf die Aufstockung des Sicherheitspersonals bei der Tochtergesellschaft Vienna International Airport Security zurückzuführen. Dort wurden trotz Einstellungsstopp neue Mitarbeiter aufgenommen.

Die Personalkosten sind aber trotz Kollektivvertragserhöhungen ab Mai 2012 lediglich um 1,3 Prozent auf 125,1 Millionen Euro gestiegen. Gegenüber den Aktionären heißt es im Bericht: "Die Bemühungen um eine Erhöhung der Produktivität trugen im Personalbereich bereits konkrete Früchte, per 30. Juni 2012 lag der Personalstand bei 4.303, damit bereits um 198 Personen niedriger als zum Jahresende 2011."

Autor: Roman Payer
Das ist der Kurztext zu Roman Payer.

    Special Visitors

    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA
    Astral Aviation / TF-AMM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller