FWAG zeichnet AUA, Lauda und Thai aus

Awards am Donnerstagabend überreicht.

Foto: Flughafen Wien.

Der Flughafen Wien verleiht heuer den traditionellen „Airline-Award“ an Austrian Airlines, Lauda und Thai Airways. In der Kategorie „Newcomer of the Year“ konnte sich die Ryanair-Tochter Lauda durchsetzen, „Best Performing Long Haul Airline“ geht an Thai Airways und „Best Performing Airline“ zum zweiten Mal in Folge an Austrian Airlines.

Vorstandsdirektor Julian Jäger überreichte am Donnerstagabend die Preise persönlich an die Vertreter der Fluggesellschaften. Dazu der Flughafenchef: „2018 war ein absolutes Rekordjahr für den Flughafen Wien. Erstmals konnte die 27-Millionen-Marke in Wien geknackt werden und das ist vor allem allen unseren Airline-Kunden zu verdanken. Besondere Wachstumstreiber sind drei Fluglinien: Austrian Airlines mit dem größten absoluten Passagierwachstum, Lauda als am schnellsten wachsender Newcomer in Wien und Thai Airways mit dem stärksten Wachstum auf der Langstrecke. Mit dem Airline Award wollen wir diese exzellente Performance würdigen."

Seit dem Jahr 2013 zeichnet der Flughafen Wien mit dem Airline Award jene Fluglinien aus, die mit herausragendem Passagierwachstum zur Entwicklung des Standortes beitragen. Die Übergabe erfolgt durch Flughafen Wien-Vorstand Julian Jäger, im Rahmen des jährlichen „VIE Summer Event“. Zu Gast bei der Veranstaltung in der METAStadt waren rund 150 Branchenvertreter aus Tourismus, Luftfahrt und Wirtschaft.„Wir freuen uns sehr über die Anerkennung als "Best Performing Long Haul Airline" in 2018 und danken für die Unterstützung durch den Flughafen Wien. Der Erfolg von Thai Airways beruht auch auf unserem Fokus, die nonstop Verbindung Wien -  Bangkok als Tor zu Osteuropa einerseits und unserem Netzwerk nicht nur in Thailand, sondern auch nach Asien, Australien und Neuseeland andrerseits zu nutzen. Mit dem Dreamliner B787 bieten wir unseren Kunden auch ein hervorragendes Produkt ab Wien“, erklärt Chonnakarn Akrapreedee, General Manager Austria and Eastern Europe von Thai Airways International.

Austrian Airlines verzeichnet das meiste absolute Wachstum: Am Standort Wien ist der österreichische Home-Carrier mit einem Passagierwachstum von 8,3 Prozent auf 12.850.423 Passagiere am stärksten gewachsen. Wachstumstreiber waren vor allem Frequenzaufstockungen innerhalb Europas sowie der Ausbau der Langstrecke. Seit Mai 2018 fliegt Austrian Airlines bis zu fünf Mal wöchentlich direkt nach Tokio und seit Ende Oktober 2018 werden bis zu zwei Direktflüge pro Woche in die südafrikanische Millionenstadt Kapstadt angeboten. Mit Montreal hat der österreichische Carrier Ende April 2019 schon die nächste Langstreckendestination eröffnet.

„Wir freuen uns, dass Austrian Airlines an unserem Drehkreuz in Wien 2018 um eine Million Passagiere gewachsen ist. Das zeigt, dass wir für unsere Passagiere weiterhin die erste Wahl sind - und das werden wir auch bleiben. Das gesamte Austrian Team freut sich über diese Auszeichnung des Flughafen Wien“, so AUA-Chef Alexis von Hoensbroech.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Alba Star / EC-MUB
    Privilege Style / EC-LZO
    YYA Management / M-USIK
    Rhein-Neckar Air / MHS Aviation / D-CIRP
    Ethiopian Airlines / ET-AUC
    Turkish / TC-JRO
    Ethiopian Airlines / ET-AUC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller