Four Seasons bestellt VIP-A321LR

Jet soll ab 2021 eingesetzt werden.

Foto: Airbus.

Der Hotelbetreiber Four Seasons wird einen Airbus A321LR in VIP-Ausführung erhalten, der mit nur 54 Sitzen bestuhlt wird. Die Maschine soll darüber hinaus über eine Lounge verfügen und ab 2021 eingesetzt werden.

Four Seasons betont, dass man mit dem Einsatz dieses langstreckentauglichen Privatjets das bestehende Programm weiter ausbauen werde.  „Aufbauend auf dem enormen Erfolg unseres bisherigen Private Jet-Programms mit Ausgebuchtheit, Wartelisten und nahezu perfekten Gästezufriedenheitsraten hat unser Bestreben, kontinuierlich Innovationen zu entwickeln und die herkömmlichen Grenzen des Reisens zu erweitern, zu dieser neuen Gelegenheit geführt, Four Seasons wie zu erleben niemals zuvor“, so Christian Clerc, President, Worldwide Hotel Operations, Four Seasons Hotels and Resorts.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Alba Star / EC-MUB
    Privilege Style / EC-LZO
    YYA Management / M-USIK
    Rhein-Neckar Air / MHS Aviation / D-CIRP
    Ethiopian Airlines / ET-AUC
    Turkish / TC-JRO
    Ethiopian Airlines / ET-AUC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller