Fotoreportage: Die OE-LPF ist da

Sechste Triple Seven der Austrian Airlines am Flughafen Wien-Schwechat eingetroffen. 

Mitarbeiter der Austrian Airlines AG begrüßen die OE-LPF (Foto: Felix Hofer).

Mit der OE-LPF traf am Dienstagnachmittag die sechste Boeing 777 der Austrian Airlines am Flughafen Wien-Schwechat ein. Es handelt sich allerdings um kein fabriksneues Flugzeug, sondern der Langstreckenjet hat bereits stolze 16,5 Jahre auf dem Buckel. Die Triple Seven wird von AerCap geleast.


Foto: Felix Hofer.


Foto: Daniel Egger für Austrian Airlines.

Am Dienstag gegen 15 Uhr 55 landete die OE-LPF erstmals auf dem Flughafen Wien-Schwechat. Zuvor wurde das Langstreckenflugzeug rund vier Monate lang in Hong-Kong gewartet und auf die Standards der Austrian Airlines umgebaut. Von dort wurde sie heute mit der Flugnummer OS 1472 nach Wien überstellt. Als das Flugzeug den österreichischen Luftraum erreicht hat, wurde es von zwei Eurofightern der Österreichischen Luftstreitkräfte im Rahmen einer Abfangübung des österreichischen Bundesheeres begleitet. Die Eurofighter mussten allerdings früher abdrehen, weil sich ein Gewitter über Zeltweg zusammenbraute.


Foto: Felix Hofer.


Foto: Felix Hofer.

Die OE-LPF ist das erste Flottenmitglied der Austrian Airlines, das die kürzlich vorgestellte neue Livery trägt. Weiters ist der Jet mit einer Sonderbeklebung anlässlich des 60-jährigen Bestands des Carriers beklebt. Auf der rechten Seite in Flugrichtung sind eine überdimensional große „60“ und auf beiden Seiten je zwei Figuren in Fliegerpose abgebildet. Die Fliegerpose leitet sich aus der 60 Jahre Kampagne von Austrian Airlines ab, in deren Rahmen unter dem Motto „Österreich fliegt“ AUA Mitarbeiter gezeigt werden, die so tun, als ob sie fliegen würden.


Foto: Felix Hofer.


Foto: Felix Hofer.

Die Langstreckenflotte der Austrian Airlines besteht nun aus nachstehenden Maschinen:

Boeing 767 (Durchschnittsalter: 22,3 Jahre):

  1. OE-LAT (26,7 Jahre)
  2. OE-LAW (25,8 Jahre)
  3. OE-LAX (25,5 Jahre)
  4. OE-LAY (19,4 Jahre)
  5. OE-LAZ (18,8 Jahre)
  6. OE-LAE (17,6 Jahre)


Foto: Felix Hofer.


Foto: Felix Hofer.

Boeing 777 (Durchschnittsalter: 17,4 Jahre):

  1. OE-LPE (20 Jahre)
  2. OE-LPF (16,5 Jahre)
  3. OE-LPA (20,8 Jahre)
  4. OE-LPB (19,6 Jahre)
  5. OE-LPC (16,2 Jahre)
  6. OE-LPD (11,3 Jahre)


Foto: Felix Hofer.


Foto: Daniel Egger für Austrian Airlines.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    EVA Air / B-16703
    S7 - Siberia Airlines / VQ-BGU
    Sun Air of Scandinavia / OY-JJB
    Air Tanker / G-VYGL
    Volga Dnepr Airlines / RA-82046
    Saudia / HZ-ASF
    WIZZ / HA-LTD

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller