Forscher planen ein Comeback der Dreistrahler

Elektrischer Schubkompressor soll Treibstoff einsparen.

MD-11 (Foto: Andy Graf).

Dreistrahler wie die Boeing 727, DC-10, MD-11, TU-154 oder L1011 waren über Jahrzehnte hinweg ein gewohntes Bild auf vielen Flughäfen. Durch die Lockerung der Etops-Bestimmungen gerieten diese jedoch nach und aus der Mode und sind mit wenigen Ausnahmen hauptsächlich nur noch als Frachter anzutreffen. Geht es nach einem Forscherteam der TU Delft könnte sich das in den 2030er-Jahren ändern.

Entwickelt wird ein Schubkompressor, der mit elektrischer Energie betrieben werden soll. Der notwendige Strom soll von den Triebwerken unter den Tragflächen geliefert werden. Das Konzept, von dem Euronews berichtet, soll die Aerodynamik verbessern und gleichzeitig den Treibstoffverbrauch signifikant senken.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller