Flughafen Wien will heuer 30-Millionen-Marke knacken

Im Vorjahr 2018 mehr als zehn statt der angepeilten drei Prozent Wachstum.

Foto: Martin Metzenbauer

Bereits das abgelaufene Jahr 2018 war rekordverdächtig: Die Passagierzahl des Vienna International Airport ist deutlich stärker als ursprünglich geplant gestiegen. Exakt 27.037.292 Fluggäste benutzten im Vorjahr den größten österreichischen Flughafen - um 10,8 Prozent mehr als 2017. Von vorsichtigen "mehr als drei Prozent" war man zu Jahresbeginn noch ausgegangen. Doch dieses Ergebnis soll heuer nochmal getoppt werden: Die beiden Vorstände Günther Ofner und Julian Jäger spekulieren für 2018 mit einer Passagierzahl von rund 30 Millionen Reisenden. Das würde einem Plus von abermals etwa 10 Prozent entsprechen.

Ob diese Rechnung aufgeht, wird sich weisen - im Vorjahr konnte das starke Plus ja vor allem durch jene Airlines geschafft werden, die sich nach der Air-Berlin-Pleite in Schwechat niedergelassen haben. "Wachstumstreiber am Flughafen Wien waren vor allem Austrian Airlines, gefolgt von Laudamotion und der EasyJet-Gruppe. Insgesamt gab es eine starke Ausweitung des Low-Cost-Angebots, insbesondere durch die Eröffnung der neuen Basen von Wizz Air, Laudamotion und Level", so Julian Jäger in einer Aussendung. Darüber hinaus habe sich auch die Langstrecke gut entwickelt. Heuer soll es in diesem Stil weitergehen. Jäger dazu: "Wachstumsimpulse erwarten wir durch den weiteren Ausbau im Low Cost-Bereich und durch die beschlossene Umflottung bei Austrian Airlines am Standort, sowie durch weiteres Wachstum auf der Langstrecke, insbesondere durch AUA, Air Canada und ANA."

Die prozentuelle Veränderung der Zahl der abfliegenden Passagiere nach Verkehrsgebieten (Quelle: Flughafen Wien AG).

Zu den verkehrstechnischen Details des Vorjahres: Zuwächse verzeichneten sowohl das Passagieraufkommen im Transferverkehr (+3,7 Prozent) als auch die Anzahl der Lokalpassagiere (+13,6 Prozent). Ebenso legte die Anzahl der Starts und Landungen mit plus 7,3 Prozent zu und die Sitzplatzauslastung (Sitzladefaktor) nahm um 1,3 Prozentpunkte auf 76 Prozent zu.

Neben dem Standort Wien haben sich auch die Beteiligungen der Flughafen Wien AG im Vorjahr gut entwickelt: Der Airport Malta verzeichnete im Jahr 2018 mit 6.808.177 Passagieren ein Rekordergebnis und ein Plus von 13,2 Prozent im Vergleich zu 2017. Kosice Airport lag mit 539.552 Passagieren im Jahr 2018 um 9,1 Prozent über Vorjahr.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Royal Jordanian / JY-BAF
    Emirates / A6-EER
    Avions de Transport Régional (ATR) / F-WWLY
    TUIfly / D-ATUL
    Royal Australian Air Force / A41-213
    Malaysia AF / 9M.NAA
    Nordica / ES-ATA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller