Flughafen Wien: Neues Terminal, neue Strecken

Die nun gestartete Sommerflugplanperiode wird für den Vienna International Airport auf jeden Fall spannend: Zum einen darf sich der Flughafen über jede Menge neue Destinationen und Frequenzaufstockungen freuen. Und auch das lange erwartete Terminalprojekt wird endlich offiziell vorgestellt.

Fotos: Martin Metzenbauer

Im Rahmen der letzten Aufsichtsratsitzung am Dienstag wurde nämlich entschieden, den Startschuss für die anstehenden Sanierungs- und Umbaumaßnahmen im Terminalbereich zu geben. Dabei wurde eine Planungssumme von rund 39 Millionen Euro genehmigt, insgesamt wird der Airport bis 2023 etwa eine halbe Milliarde Euro in die diversen Baumaßnahmen stecken. Darunter wird die Sanierung und der Umbau des Terminal 2, die Errichtung eines Verbindungsbaus zum Terminal 3 sowie die Adaptierung des in die Jahre gekommenen Pier Ost fallen, der dann auch mit einem A380-Gate ausgestattet wird. Austrian Aviation Net berichtete bereits darüber, weitere Details wird der Airport-Vorstand am 4. April 2016 bekannt geben.

Das Terminal 2 soll dem Vernehmen nach erhalten aber umgebaut und den aktuellen Erfordernissen angepasst werden.

Etwas greifbarer als die nun anlaufenden jahrelangen Baumaßnahmen ist der neue Sommerflugplan, der jede Menge neue Ziele und Frequenzaufstockungen für den Flughafen Wien bringt. So nimmt Austrian Airlines fünf neue Mittel- und Langstrecken-Destinationen auf: Mit April 2016 startet die AUA fünf Mal pro Woche neu nach Shanghai, ab Mai wird die Strecke täglich bedient. Weiters fliegt die Airline ab 26. Mai 2016 neu einmal pro Woche nach Bari und ab 5. September 2016 bis zu fünf Mal pro Woche nach Hongkong. Im September plant die heimische Fluglinie - etwas verspätet - eine neue Verbindung nach Isfahan aufzunehmen und mit Ende des Sommerflugplans ab 25. Oktober 2016 fliegt die AUA einmal pro Woche nach Havanna.

Die AUA startet zu fünf neuen Zielen.

Vier neue Destinationen bedient Niki im Sommerflugplan 2016: Von März bis Oktober 2016 geht es zwei Mal wöchentlich nach Faro, ab Mai bedient der Carrier zwei Mal wöchentlich Verbindungen nach Split und Dubrovnik. Zudem geht es von Juni bis September einmal pro Woche nach Menorca. Die Lufthansa-Tochter Eurowings stationiert mit Sommerflugplan den zweiten Airbus A320 in Wien und bietet dabei gleich fünf weitere Routen an. So wird die Airline je zwei Mal pro Woche eine Verbindung nach Alicante und Valencia fliegen, je einmal wöchentlich geht es nach Bastia und Faro, sowie vier Mal wöchentlich nach Rom-Fiumicino.

Niki startet zu vier neuen Destinationen.

Air India bietet ab 6. April 2016 als Ersatz für die gestrichene Austrian-Verbindung Flüge nach Delhi an, insgesamt drei Mal pro Woche verbindet die Fluggesellschaft Wien mit dem größten indischen Wirtschaftsraum. Ebenfalls neu bietet Nordica in Kooperation mit Adria Airways fünf wöchentliche Verbindungen nach Tallinn an. SAS hat mit 24. März 2016 den Flugbetrieb nach Wien wieder aufgenommen und fliegt vier Mal pro Woche nach Kopenhagen, in den Sommermonaten Juli und August wird die Verbindung zwei Mal pro Woche bedient. Im Sommer 2016 bietet Turkish Airlines eine neue Destination direkt ab Wien an: Einmal pro Woche geht es nach Trabzon, die Hafenstadt am Meer im Nordosten der Türkei.

EasyJet ist bereits jetzt stark in Wien vertreten - im Sommerflugplan wird weiter aufgestockt.

Seit Ende 2015 bietet easyJet Verbindungen nach Amsterdam, Edinburgh, Berlin-Schönefeld und London-Luton an. Mit dem Sommerflugplan stockt die britische Fluggesellschaft diese Routen um insgesamt acht Frequenzen auf: Amsterdam wird künftig bis zu sieben Mal, Edinburgh drei Mal, Berlin-Schönefeld sechs Mal und London-Luton vier Mal pro Woche von der britischen Airline angeflogen. Auch eine Destinationserweiterung bietet easyJet ab 28. März 2016, bis zu vier Mal pro Woche wird neu nach Neapel geflogen.

SunExpress verbindet Wien mit dem bulgarischen Ferien-Hot-Spot Varna.

Transavia hat mit Ende März 2016 ihr Angebot nach Rotterdam auf bis zu elf Verbindungen pro Woche erweitert. Außerdem nimmt Transavia France ab 14. April die Route Paris-Orly täglich ab Wien auf. Ab 4. Mai 2016 startet Vueling fünf Mal pro Woche nach Paris-Charles de Gaulle. Ukraine International erhöht ab Sommer die Frequenz nach Kiew und fliegt somit zwei Mal täglich ab Wien. Die Fluglinie SunExpress bietet zudem einen wöchentlichen Flug nach Varna an (Juli bis September). Ab dem Sommerflugplan stockt People´s Viennaline die Flüge nach Altenrhein um einen auf vier tägliche Flüge auf. Saisonal nimmt ASL Aviation ihre Verbindungen nach Bordeaux und Toulouse zwei Mal pro Woche ab April 2016 wieder auf.

Special Visitors

Private Wings Aviation / D-CITO
Hainan AL / B2739
VIETNAM AL. / VN-A868
AlbaStar / EC-NAB
Armée de l'Air / F-RADA
CargoLogicAir / G-CLAA
Astral Aviation / TF-AMM

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Jan Gruber

Michael Csoklich

Robert Hartinger

Christoph Aumüller