Flottenklausel aufgehoben - Transavia France soll stark wachsen

Bislang durfte der Carrier maximal 40 Maschinen betreiben.

Boeing 737-800 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Bei Transavia France, eine Tochtergesellschaft von Air France-KLM, stehen die Zeichen nun auf Wachstum, denn mit der Gewerkschaft SNPL, die die Mehrheit der Flugzeugführer vertritt, konnte eine Vereinbarung geschlossen werden, die die bisherige maximale Flottengröße aufhebt. Laut offizieller Mitteilung wurde diese mit einer 78-prozentigen Mehrheit von den Gewerkschaftsmitgliedern angenommen. Konzernchef Ben Smith begrüßte am Dienstag diese Entscheidung.

Bislang war zwischen Air France-KLM und den Gewerkschaften vereinbart, dass die maximale Flottengrößte des französischen Transavia-Ablegers mit 40 Maschinen gedeckelt ist. Diese reizte man mit 37 Boeing 737-800 noch nicht komplett aus. Allerdings setzt man auch zwei Wetlease-Flugzeuge ein, so dass man defacto über 39 Flugzeuge verfügt. Die Zeichen stehen nun auf Wachstum, denn insbesondere ab Paris-Orly und ab dezentralen Stationen will Konzernchef Smith die Präsenz von Transavia France nun stark ausbauen.

In Branchenkreisen wurde mit dieser Zustimmung seitens der Gewerkschaften gerechnet. Auch soll sich der Konzern mit Boeing in Verhandlungen über eine größere Order von Boeing 737-Max befinden, wobei dem Vernehmen nach auch eine Umflottung auf Airbus-Jets zumindest nicht ausgeschlossen wird. Als wahrscheinlich gilt allerdings, dass man Boeing treu bleiben wird.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller