Flieger-Community trauert um Hannes Arch

Die Flieger-Community trauert um den sympathischen Kunstflugpiloten und RedBull-AirRace-Weltmeister Hannes Arch.

Hannes Arch im Hangar 7 (Foto: Mirja Geh/hannesarch.com).

Hannes Arch kam in der Nacht auf Freitag bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben. Eine zweite Person mit noch unbekannter Identität überlebte den Unfall verletzt und konnte geborgen werden. Arch steuerte den Hubschrauber bei dem Nachteinsatz in der Schobergrube in den Hohen Tauern wohl selbst. Er betrieb eine Flugtransportfirma und war unterwegs, um Almhütten mit Lebensmitteln zu versorgen. Nachdem ein Polizeihubschrauber das Wrack gegen 01:00 Uhr ortete, aber aufgrund des starken Windes nicht landen konnte, machten sich 41 Bergretter zu Fuß auf den dreistündigen Weg zum Unfallort. Die Einsatzkräfte konnten die zweite Person verletzt bergen, aber bei Hannes Arch nur mehr den Tod feststellen.

Arch galt als einer der besten Kunstflugpiloten der Welt und gewann die Red Bull Air Race Series 2008 und krönte sich somit zum Weltmeister. Noch gestern Abend postete der sympathische Wahlsalzburger ein Foto mit ihm in seinen geliebten Bergen auf Facebook. Austrian Aviation Net interviewte den Flugenthusiasten im Jahre 2010.

 

 



Autor: Christoph Aumüller
Redakteur
Christoph ist Absolvent des Studienlehrganges Luftfahrt der FH Joanneum Graz. Seit Mitte 2015 verstärkt er das Redaktionsteam von Austrian Aviation Net.

    Special Visitors

    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ
    LUXAIR / ES-SAM
    AMC AIRLINES / SU-GBG
    AUA / OE-LBO

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller