Fix: Air France bestellt 60 A220-300

Mit dieser Großbestellung wurde seit einigen Wochen gerechnet.

A220-300 (Rendering: Airbus).

Air France und Airbus gaben am Dienstagabend die Unterfertigung einer Kaufabsichtserklärung über den Erwerb von 60 A220-300 bekannt. Die Maschinen sollen von Air France selbst betrieben werden und ältere A318/A319 ersetzen. Mit dieser Order wurde bereits seit einigen Wochen in der Branche gerechnet.

„Die Akquisition dieser brandneuen A220-300 passt perfekt zur allgemeinen Strategie zur Modernisierung und Harmonisierung der Flotte von Air France-KLM“, so Ben Smith, CEO der Air France-KLM Group. „Dieses Flugzeug weist eine optimale betriebliche und wirtschaftliche Effizienz auf und ermöglicht es uns, unseren ökologischen Fußabdruck dank des niedrigen Treibstoffverbrauchs und der verringerten Emissionen des A220 weiter zu verbessern. Es ist auch perfekt an unser nationales und europäisches Netzwerk angepasst und ermöglicht es Air France, auf ihren Kurz- und Mittelstrecken effizienter zu operieren.“

"Es ist eine Ehre für Airbus, dass Air France, ein langjähriger geschätzter Kunde, unser jüngstes Familienmitglied, die A220, für seine Pläne zur Erneuerung der Flotte bestätigt hat", sagte Guillaume Faury, Chief Executive Officer von Airbus. „Wir sind entschlossen, Air France mit unserer A220 zu unterstützen, indem wir die neuesten Technologien, Effizienzniveaus und Umweltvorteile einbringen. Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft und freuen uns darauf, die A220 in den Farben von Air France fliegen zu sehen. “

Mit Stand Ende Juni 2019 hat Airbus 519 Bestellungen für die A220-Reihe im Backlog. Air-France-Konzernschwester KLM entschied sich vor einigen Wochen allerdings für die Bestellung des Konkurrenzmodells Embraer E195-E2.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller