Finnair baut China-Flüge aus

Ganzjährig nach Guangzhou.

Finnair A350 Business Class (Foto: Finnair).

Das Oneworld-Mitglied Finnair wird die saisonale Guangzhou-Strecke ab Winterflugplan 2019/20 ganzjährig bedienen und in der kalten Jahreszeit zwei wöchentliche Umläufe anbieten. Der Carrier bedient diese Route seit 2016 und setzt momentan Maschinen des Typs A350 ein.

„Die ganzjährige Verlängerung unserer Guangzhou-Verbindung ist ein logischer Schritt in unserer Asienstrategie", sagt Christian Lesjak, SVP, Network and Ressource Management von Finnair. „Der Verkehr zwischen den chinesischen Destinationen von Finnair und Europa nimmt zu, und wir freuen uns, unseren Passagieren und Frachtkunden nun eine ganzjährige Verbindung anbieten zu können.“ Der Manager war früher Geschäftsführer bei der Air-Berlin-Tochter Niki.

In Guangzhou wird Finnair in das neue Terminal 2 umziehen, welches auf reibungslose Transfers ausgelegt ist. Dieser Schritt stützt auch die geplante Codeshare-Partnerschaft zwischen Finnair und China Southern. Finnair fliegt während des Sommerflugplans viermal wöchentlich zwischen Guangzhou und Helsinki und für die Wintersaison sind zwei wöchentliche Frequenzen geplant.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller