FACC baut Seitenruder für CSeries

Der österreichische Zulieferer baut seine Beteiligung an der Bombardier CSeries erfolgreich aus und hat sich einen Auftrag über die Herstellung der Seitenruder für den neuen Kurzstreckenjet des kanadischen Flugzeugherstellers für fünf Jahre gesichert. FACC wird die Komponenten in Partnerschaft mit dem italienischen Luftfahrtunternehmen Leonardo herstellen.

Foto: FACC

Die Auslieferung der ersten Flugzeugausstattung ist für Mai 2018 geplant. FACC wird das gesamte Seitenruder zu Leonardo in Foggia (Italien) liefern. Dort wird die Komponente in das Seitenleitwerk integriert. Dieser neue Auftrag konnte zusätzlich zu dem Vertrag über die Flügelrumpfverkleidung der CSeries, den Bombardier FACC bereits in diesem Jahr erteilt hatte, lukriert werden.

"FACC kann mit der jüngsten Beauftragung ihre Präsenz und das Auftragsvolumen auf der Bombardier CSeries erfolgreich erweitern", so der CEO von FACC, Robert Machtlinger. "Dies hat nach der kürzlich vollzogenen Beteiligung von Airbus an der CSeries erheblich an Relevanz gewonnen hat, da dadurch auch die Bedeutung des Flugzeuges am Markt untermauert und der Absatz steigen wird." Airbus hat im Oktober 2017 eine Mehrheitsbeteiligung am CSeries-Programm bekanntgegeben.

Mit dem neuen Vertrag baut FACC auch die jahrzehntelange Zusammenarbeit mit dem italienischen Unternehmen Leonardo weiter aus. Gemeinsam arbeitete man unter anderem am Interior für den russischen Regionaljet SSJ100.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    ALITALIA / EI-WLA
    Alitalia / EI-WLA
    Beijing Airlines / B-3988
    Smart Lynx Estonia / ES-SAP
    Thai Airways / HS-TKU
    Bel Air / VP-BWR
    Funair Corporation / N737AG

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller