Evelop Airlines lässt A350 bei Lufthansa warten

Zehn-Jahres-Vertrag abgeschlossen.

A350 (Foto: Evelop Airlines).

Die spanische Evelop Airlines und Lufthansa Technik schlossen einen 10-Jahres-Vertrag für Total Component Support des Muster A350 ab. Die Vereinbarung startet im März 2019. Durch die Kooperation profitieren die Spanier insbesondere vom Zugriff auf den Ersatzteil-Pool der Kranich-Techniksparte.

"Mit Lufthansa Technik legen wir die Materialversorgung unserer neuen A350-Flotte in die Hände eines bewährten und weltweit präsenten Partners", sagte Bruno Claeys, Geschäftführer von Evelop. "Das bedeutet für uns die Garantie höchster Verfügbarkeit der Flugzeuge vom ersten Tag an."

Evelop Airlines wurde 2013 gegründet und betreibt derzeit einen A320, drei A330 und wartet auf die Auslieferung eines A350-900. Sitz des Unternehmen ist der Flughafen Palma de Mallorca.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller