Eurowings und South African Airways arbeiten zusammen

Erweitertes Interlining-Abkommen für Zubringerflüge.

Airbus A340-313E auf dem Flughafen Hong Kong-Chek Lap Kok (Foto: www.AirTeamImages.com).

Eurowings und South African Airways arbeiten künftig enger zusammen: Der südafrikanische Star-Alliance-Partner greift im Rahmen der neuen Kooperation für Zubringerflüge zu seinen Langstreckenverbindungen aus Europa auf das Eurowings-Streckennetz zurück. Die Zusammenarbeit ist bereits als erweitertes Interlining-Abkommen gestartet.

In Europa fliegt die 1934 gegründete South African Airways die Ziele Frankfurt, London und München an.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA
    Astral Aviation / TF-AMM
    AirExplore / OM-KEX
    EAT Leipzig / D-AEAA
    AirBridgeCargo / VQ-BIA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller