Eurowings und South African Airways arbeiten zusammen

Erweitertes Interlining-Abkommen für Zubringerflüge.

Airbus A340-313E auf dem Flughafen Hong Kong-Chek Lap Kok (Foto: www.AirTeamImages.com).

Eurowings und South African Airways arbeiten künftig enger zusammen: Der südafrikanische Star-Alliance-Partner greift im Rahmen der neuen Kooperation für Zubringerflüge zu seinen Langstreckenverbindungen aus Europa auf das Eurowings-Streckennetz zurück. Die Zusammenarbeit ist bereits als erweitertes Interlining-Abkommen gestartet.

In Europa fliegt die 1934 gegründete South African Airways die Ziele Frankfurt, London und München an.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Montenegro Airlines / 4O-AOA
    Armée de l'Air / F-RADA
    TAP / CS-TOV
    Emirates / A6-EUG
    Luftwaffe / 10+23
    EGYPTAIR / SU-GEH
    VUELING / EC-MLE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller