Eurowings steigert Markenwert

Marketing zahlt sich aus: Trotz schwierigen Starts konnte die LH-Billigtochter ihren Markenwert erheblich steigern.

"Magnum" Tom Selleck ist zur Zeit das Werbegesicht der Eurowings (Foto: Lufthansa / Eurowings).

Neben vielen negativen Meldungen des neuen Low Costers Eurowings gibt es nun auch einmal ein positive. Trotz des suboptimalen Starts mit massiven Verspätungen, erkrankten Personal, wütende Passagiere, technischen Schwierigkeiten und der Lohndumping-Diskussion, konnte die Billigtochter der Lufthansa den Wert ihrer Marke erhöhen, wie das Marketing-Portal HORIZONT berichtet. Nach Analysen von The Brand Ticker und den Kölner Repräsentanten des Markenwert-Tools, Spirit für Brands, funktioniert der Markentransfer von Germanwings auf Eurowings nun doch.

Anfang Januar verlor die Marke Eurowings noch 11 Millionen an Wert (von über 50 Millionen auf 39 Millionen Euro) - doch dann kam Selleck! Mit einer massiven Markenkampagne mit “Magnum” Tom Selleck und Verbesserungen im Service sowie eine gesteigerte Verlässlichkeit, konnte der Markenwert auf 58 Millionen Euro gesteigert werden. Bei Umfragen sind nun “zuverlässig”, “erschwinglich” und “attraktiv” die meistgenannten Attribute. Trotzdem sieht Walter Brecht, Geschäftsführer von Spirit for Brands, noch viel Arbeit für das Airline-Management: “Bei fast allen anderen Treibern underperformt die Marke allerdings noch, so dass abzuwarten gilt, ob diese Erholung nicht nur ein kampagnenentfachtes Strohfeuer ist.” 

Autor: Christoph Aumüller
Redakteur
Christoph ist Absolvent des Studienlehrganges Luftfahrt der FH Joanneum Graz. Seit Mitte 2015 verstärkt er das Redaktionsteam von Austrian Aviation Net.

    Special Visitors

    Jet2.Holidays / G-JZHM
    Laudamotion / OE-LOB
    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller