Erste Low Cost Airline für Hong Kong

In Asien entsteht Jetstar Hong Kong als Joint Venture zwischen Qantas und China Eastern Airlines.

Die Jetstar Gruppe bekommt ein neues Mitglied ich Hong Kong. (Foto: AirTeamImages.com)

China Eastern Airlines und Qantas bringen eine neue Billigfluglinie auf den asiatischen Markt. Jetstar Hong Kong wird die erste Airline dieser Art mit Sitz in Hong Kong und soll als Teil der Jetstar Gruppe Kurzstrecken in Asien bedienen.

Jetstar Hong Kong wird in China, Südkorea, Japan und Südostasien operieren. Wenn die Behörden ihre Zustimmung geben, soll die Airline 2013 mit drei Airbus A320 in Betrieb gehen. Bis 2015 könnte die Flotte dann auf 18 A320 aufgestockt werden.

Die Qantas Gruppe, der die Jetstar Gruppe gehört und China Eastern Airlines halten jeweils 50 Prozent der Anteile und liefern ein Gesamtkapital von bis zu 198 Millionen Dollar (knapp 150 Millionen Euro). "Die Tickets der neuen Fluggesellschaft werden bis zu fünfzig Prozent billiger als die der bisher bestehenden Fluglinien in der Region", so Bruce Buchanan, CEO der Jetstar Gruppe.

Autor: Sonja Dries
Das ist der Kurztext zu Sonja Dries.

    Special Visitors

    Global Jet Luxembourg (Roman Abramowich) / P4-MES
    Global Jet Luxembourg (Viktor Vekselberg) / P4-MIS
    Bundesheer (Austrian Airforce) / 7L-WN
    Pilatus Flugzeugwerke / HB-VSA
    BBJ One / N737ER
    BBJ One / N737ER
    IRAN AIR / EP-IJA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller

    Philipp Valenta