Erste Diamond DA62 für Israel

Das israelische Luftfahrtunternehmen FNA Aviation setzt nach DA40 und DA42 nun auch auf den Sieben-Sitzer aus Österreich.

Die erste Diamond DA62 in Israel (Foto: FNA Aviation).

FNA Aviation - ein Serviceunternehmen für die allgemeine Luftfahrt in Israel - hat die erste DA62 für den israelischen Markt übernommen. Die voll ausgestattete zweimotorige 7-Sitzer-Maschine mit individuellem Design wird im Luftcharterbereich eingesetzt. Das Unternehmen betreibt bereits zwei einmotorige DA40 und eine zweimotorige DA42 mit jeweils vier Sitzen für Training und Luftcharterdienstleistungen.

"Meine Erwartungen an die DA62 sind hoch. Aufgrund der wirtschaftlichen Technologie werden wir zu einem sehr wettbewerbsfähigen Preis am Markt der leichten Kolbenmotor-Twins konkurrieren können", so FNA Aviation Eigentümer Nisim Vanunu. "Mit unseren DA40s und DA42 sind wir bereits sehr erfolgreich im Ausbilden von zukünftigen Piloten. Wir haben unsere Treibstoff- und Instandhaltungskosten enorm reduziert im Vergleich zu Konkurrenzflugzeugen, die bei uns im Betrieb sind."

Autor: Andrea Wieger
Redakteurin
Andrea ist seit mehr als zwölf Jahren in verschiedenen Bereichen der Luftfahrt tätig. Sie liebt das Fliegen und unterstützt das Team von Austrian Aviation Net seit Februar 2017 als Redakteurin.

    Special Visitors

    AUSTRIAN / OE-LAY
    TUIfly / D-ATUZ
    Go2Sky / OM-GTD
    BRUSSELS AIRLINES / EI-FWD
    PRIVILEGE STYLE / EC-LZO
    ROYAL AIR FORCE / ZZ336
    Armée de l'Air (French Air Force) / F-RADA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Andrea Wieger

    Christoph Aumüller

    Michael Csoklich

    Philipp Valenta