Erfurt: Corendon kündigt weitere Strecken an

Heraklion und Rhodos ab Mai 2020.

Foto: Corendon Europe.

Die Fluggesellschaft Corendon Europe wird ab Mai 2020 die Destinationen Heraklion und Rhodos ab Erfurt aufnehmen und damit eine weitere Lücke, die die Germania-Pleite auf diesem Airport hinterlassen hat, schließen.

Weitere Destinationen, die im Sommerflugplan 2020 ab Erfurt angeflogen werden sollen, sind: Hurghada und Antalya. „Wir freuen uns, dass sich mit Coredon ein verlässlicher und langjähriger Partner des Flughafens Erfurt-Weimar dazu entschlossen hat, neben den Verbindungen nach Antalya und Hurghada nun auch Kreta und Rhodos ab Erfurt anzubieten“, so erklärt Uwe Kotzan, Geschäftsführer der Flughafen Erfurt GmbH.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller