Erfolgreiche Besucherangebote am Flughafen Wien

Deutliches Besucherplus im Vorjahr. Terrasse im Sommer bis 22 Uhr geöffnet.

Am Flughafen Wien kümmert man sich heute deutlich besser um die nicht-fliegenden Besucher als noch vor ein paar Jahren (Foto: Peter Unmuth).

Bis vor nicht allzulanger Zeit wurden die Angebote für Besucherinnen und Besucher am Flughafen Wien noch eher stiefmütterlich behandelt. Seit Einrichtungen wie Terrasse oder Spotterhügel zur "Chefsache" erklärt wurden und sich der Vorstand persönlich einbringt, sieht es allerdings anders aus: Die Publikumsangebote werden ausgebaut und auch immer beliebter.

So besuchten die Terrasse im Vorjahr bereits 32.053 Menschen - um 55 Prozent mehr als 2013. Die Bustouren zählten 48.129 Passagiere - auch hier wurde ein Plus von knapp 12 Prozent verzeichnet. Daneben werden aber auch der Spotterhügel und die Fotolöcher gut angenommen - verständlicherweise ohne dass es dazu Zahlen gibt.

Am Flughafen Wien möchte man das Angebot auch künftig verbessern und erweitern. Als nächster Schritt ist eine längere Öffnung der Terrasse im Sommer geplant - sie soll in der warmen Jahreszeit jeweils bis 22:00 Uhr nächtliche Besuche und Fototouren ermöglichen.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller