Endgültiges Aus für Darwin Airline

Tessiner Regionalfluggesellschaft wird abgewickelt und aufgelöst.

Diese ATR72-500 von Darwin Airline wurde zwischenzeitlich bereits neutralisiert (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die schweizerische Regionalfluggesellschaft Darwin Airline, die zuletzt als Adria Airways Switzerland und zuvor als Etihad Regional auftrat, wird definitiv nicht mehr abheben. Das Unternehmen wurde in Folge des Antrags auf Nachlassstundung nun für insolvent erklärt und wird abgewickelt. Das AOC ist nun auch ungültig.

Laut Ticinonews wären die rund 250 Beschäftigten am Dienstag darüber informiert worden, dass die Airline gegroundet bleibt und nicht mehr abheben wird. Den Mitarbeitern dürfte nun unmittelbar vor Weihnachten die Kündigung unmittelbar bevorstehen.

Pikant ist allerdings, dass im Zuge des Antrags auf Nachlassstundung noch über bevorstehende Investments seitens Adria Airways bzw. deren Eigentümerin 4K Invest informiert wurde. Laut Ticinonews soll kein Cent bzw. Rappen investiert worden sein, so dass Darwin Airline am Dienstag nun für insolvent erklärt wurde. Ein behördlich bestellter Verwalter wird sich nun um die Abwicklung kümmern.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    I-fly / EI-GCU
    Easyjet / G-EZWT
    Kutus Limited / M-HHHH
    K5 Aviation / D-ALXX
    Funair Corp. / N737AG
    Transavia / PH-HSI
    Air France / F-GTAE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller