Eisenbahnerstreik legt Flughafen-Verkehr lahm

CityAirportTrain, Schnellbahn und AUA-Flugnummern-Railjets sind betroffen. Busverkehr läuft weitgehend störungsfrei.

Die Züge der ÖBB und anderer Eisenbahngesellschaften stehen still (Foto: ÖBB / Philipp Horak).

Aufgrund des Warnstreiks im Eisenbahnverkehr, zu dem der Österreichische Gewerkschaftsbund aufgerufen hat, kommt es am heutigen Montag im Zeitraum von 12 Uhr 00 bis 14 Uhr 00 zum weitgehenden Stillstand des Schienenverkehrs in Österreich. Davon betroffen sind unter anderem auch die Flughafenschnellbahn S7 in Wien und Railjet-Züge, die Austrian Airlines Flugnummern tragen.

Weiters ist auch der Betrieb des City Airport Train eingestellt und wird derzeit im Schienenersatzverkehr mit Autobussen geführt. Auch die private Eisenbahngesellschaft Westbahn und die staatliche GKB, die unter anderem im Auftrag von RegioJet fährt, ist betroffen, da beispielsweise auch Stellwerke streiken und die ÖBB Verkehrsleitzentrale den Eisenbahnverkehr gänzlich eingestellt hat. Privatbahnen, die über ihre eigenen Schienen, die unabhängig von den ÖBB sind, fahren weitgehend.

Die Österreichischen Bundesbahnen teilen mit, dass als Ersatz für die Flughafenschnellbahn S7 der von der Tochtergesellschaft ÖBB-Postbus betriebene Vienna-Airport-Lines-Bus genutzt werden kann. Weiters sind von Kapfenberg und Mürzzuschlag aus Ersatzbusse für Reisende mit Flugscheinen eingerichtet. Innerhalb von Wien erkennen die Wiener Linien sämtliche Fahrscheine der ÖBB an.

Nach Beendigung des Warnstreiks ist mit mehrstündigen Unregelmäßigkeiten im Eisenbahnverkehr zu rechnen, da die Zugumläufe durch den zweistündigen Stillstand massiv durcheinander gekommen sind. Reisenden wird daher geraten bedeutend mehr Zeit einzuplanen und soweit möglich auf andere Verkehrsmittel wie Busse, Fahrgemeinschaften, das Auto oder aber Taxis auszuweichen.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Austrian Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Austrian Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Jet2.Holidays / G-JZHM
    Laudamotion / OE-LOB
    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller