Eisbildung: Adria landete in Brno statt Wien

Flug von Paderborn nach Wien wurde von Nordica-Tochter Regional Jet mit ATR72 durchgeführt.

Mit dieser ATR72, betrieben von Regional Jet, lässt Adria Airways derzeit die Route Wien-Paderborn bedienen (Foto: Thomas Ramgraber).

Am Montag wurde der Kurs JP 516 von Paderborn nach Wien in das tschechische Brno umgeleitet. Laut Adria Airways habe sich der Kapitän aufgrund der Wetterlage für eine Ausweichlandung entschieden, da eine starke Vereisung an der ATR72 aufgetreten sein soll.

Eine Sprecherin des Unternehmens betonte, dass der Kommandant daher aus Sicherheitsgründen eine Landung in Brno vorgenommen habe. Für die Reisenden soll ein Transfer von Brno nach Wien bzw. für den Rückflug von Wien nach Brno organisiert worden sein.

Angesprochen auf die Frage warum Adria Airways derzeit ab Paderborn eine ATR72 eines Drittbetreibers anstatt der deutlich schnelleren Saab 2000 einsetzt, sagte die Medienreferentin: "Adria Airways deckt eine erhöhte Nachfrage nach Wet Lease-Diensten. Dies ist eine gute Geschäftsmöglichkeit für Adria Airways, die für ihre Flexibilität und schnellere Anpassungsfähigkeit bekannt ist. Um jedoch sicherzustellen, dass wir unseren Zeitplan in Paderborn vollständig erfüllen und einen stabilen Betrieb haben, haben wir uns entschlossen, ein zusätzliches Flugzeug zu leasen. Vom 12. November bis 16. Dezember wird Adria Airways ihre Linienflüge von Paderborn mit dem Flugzeug ATR72 von Regional Jet (Nordica) anbieten. Nordica ist eine bekannte Marke in der europäischen Luftfahrtbranche und auch ein ACMI-Anbieter innerhalb der Star Alliance. Nordica verfügt über alle erforderlichen Zertifizierungen, um einen sicheren und kompatiblen Betrieb sicherzustellen, einschließlich IOSA."

Angesprochen auf wiederholte Verspätungen und Stornierungen ab Paderborn sagte die Adria-Airways-Sprecherin: "Flüge ab Paderborn werden derzeit planmäßig durchgeführt, ohne Stornierungen."

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Austrian Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Austrian Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Jet2.Holidays / G-JZHM
    Laudamotion / OE-LOB
    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller