EasyJet verzaubert mit weihnachtlichem Airbus

Spektakuläre Lichtshow in London Luton.

Ein Airbus A320 war der Star der Show (Foto: EasyJet).

EasyJet und der Flughafen London Luton haben heuer ein ganz spezielles Weihnachts-Arrangement geschaffen: Der Carrier stellte einen Airbus A320 zur Verfügung, der Mittelpunkt einer spannend inszenierten Lichtshow wurde. Festlich arrangierte Lichter und spektakuläre Projektionen setzten das Flugzeug zu den Klängen einer zeitgenössischen Version von Tschaikowskys "Tanz der Zuckerfee" weihnachtlich in Szene.

Um diese Weihnachtsbeleuchtung zu kreieren, wurden über 850.000 choreographierte Lichtsequenzen und eine 2,4 Kilometer lange LED-Lichterkette verwendet. Ein Team von zehn Spezialeffektkünstlern und Lichtdesignern arbeitete vor der großen Enthüllung vier Wochen lang an der Gestaltung und Ausarbeitung der Show, die vor hunderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern samt Kindern zweier örtlicher Schulen vorgeführt wurde. Die Weihnachts-Lichtshow ist außerdem Teil der Feierlichkeiten zum 80-jährigen Bestehen des Flughafens.

Weihnachtlicher Airbus (Foto: EasyJet).

Neil Thompson, Operations Director, London Luton Airport, sagte: "Am Ende unserer Sanierung - der größten in der 80-jährigen Geschichte des Flughafens - wollten wir uns bei den Mitarbeitern und Kunden bedanken und ihnen ein besonderes Weihnachtsgeschenk machen. Unser Team hatte nur 24 Stunden Zeit, um einen kompletten Flugzeughangar und einen easyJet A320 Airbus zu schmücken, bevor die Gäste das Einschalten der spektakulären Weihnachtsbeleuchtung genießen konnten."

Das Video zur Lightshow kann man sich auf YouTube anschauen.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    AUA / OE-LBO
    Eurowings / D-ABDU
    Air India / VT-ALX
    LOT / SP-LIM
    PrivaJet / 9H-BBJ
    RUSSIA AIR FORCE / RA-85686
    Orion-X / P4-LIG

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller