easyJet steigert Passagieraufkommen

easyJet hebt ab: Auslastung und Passagieraufkommen konnten im September und auch im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich gesteigert werden

Foto: Peter Unmuth

Die britische Billigfluggesellschaft easyJet mit Sitz in Luton steigerte auch im September ihr Passagieraufkommen um acht Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum und beförderte 4.774.991 Fluggäste. Die Auslastung konnte um 1,2 Prozentpunkte auf 89,3 Prozent angehoben werden. 

Mit den September-Zahlen wurde auch das letzte Geschäftsjahr abgeschlossen, in dem insgesamt 48.754.366 Passagiere ein Flugzeug von easyJet betreten haben. Diese bedeutet einen Zuwachs gegenüber 2009 um 7,9 Prozent. Auch die Auslastung konnte um 1,5 Prozentpunkte auf 87 Prozent gesteigert werden. 

Mit dem Abschluss des Geschäftsjahres Ende September erwartet easyJet einen etwas höheren Vorsteuergewinn als bisherige prognostiziert. So soll die Marke von 150 Millionen GBP überschritten werden. Dieses Ergebnis soll trotz zahlreicher Störungen im Flugverkehr in diesem Zeitraum erreicht werden. Dazu zählen ebenso der Ausbruch des Eyjafjalla-Vulkans, sowie auch zahlreiche Streiks der Fluglotsen in Frankreich, Spanien und Griechenland im September.

Das Finanzergebnis des abgelaufenen Geschäftsjahres wird aufgrund der oben genannten Störungen um etwa fünf Millionen GBP geringer ausfallen, als noch zur Zwischenbilanz des dritten Quartals vorausgesagten 65 Millionen GBP. 

Am 16. November wird easyJet weitere Details zum Ergebnis des abgelaufenen Geschäftsjahres sowie einen Ausblick veröffentlichen.

Autor: Elmar Wind
Das ist der Kurztext zu Elmar Wind.

    Special Visitors

    China Southern Airlines / B-1186
    AtlasGlobal / TC-AGL
    Alba Star / EC-MUB
    Privilege Style / EC-LZO
    YYA Management / M-USIK
    Rhein-Neckar Air / MHS Aviation / D-CIRP
    Ethiopian Airlines / ET-AUC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller